Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Aktuelle Schneeverhältnisse – Update

Erstellt am 2. Dezember 2015

Seit Sonntag nahm die Gesamtschneehöhe in den Hochlagen des Nordstaus um bis zu 60 cm zu. Der Neuschnee fiel bei milden Temperaturen und stürmischem Nordwest- und Westwind auf die kalte und lockere Schneeunterlage der Vorwoche. In den Hochlagen ist die Lawinengefahr durch Triebschneeablagerungen in den windabgewandten Expositionen und den kurzzeitig generell ungünstigen Schneedeckenaufbau in allen Expositionen (schwerer, warmer Schnee auf lockerer ungebundener Unterlage) nicht zu unterschätzen. Unter 1700m bis 1900m fiel der Niederschlag spätestens seit gestern (Dienstag) zu Mittag verbreitet als Regen, wodurch die Schneehöhen zurückgingen oder die Schneedecke ganz abschmolz. Die kommenden Tage werden der Schneedecke weiter zusetzen: Es wird sehr mild, die Nullgradgrenze steigt auf über 3000m und es werden keine Niederschläge erwartet.

Kurz gesagt: In der Steiermark sind nach wie vor leider keine lohnenden Skitourenverhältnisse in Sicht.

 

 

Neuschneezuwachs trotz milder Temperaturen am Grimming (Multereck) auf 2140 m Seehöhe.

 

 

Ab Mittag viel der Niederschlag auf der Planneralm (1714m) als Regen.

 

 

Änderung der Schneehöhe in den letzten 3 Tagen: In mittleren und tieferen Lagen hat die Schneehöhe wieder abgenommen (gelb, orange). In den Hochlagen des Nordstaus hat sie aber teilweise stark zugenommen (grün, blau, lila).