Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Der Winter lässt sich weiterhin bitten!

Erstellt am 9. Dezember 2014

Die Neuschneehöhen des vergangenen Niederschlagsereignisses (06.-08.12.2014) waren äußerst bescheiden. Bei sinkender Schneefallgrenze schneite es bis etwa 900m herunter. Dabei fielen in den Nordalpen und Tauern bis etwa 10cm sowie im Steirischen Randgebirge bis etwa 20cm Neuschnee.

In den nächsten Tagen ist es mit dem winterlichen Gastspiel wieder vorbei, mit einer westlich- bis südwestlichen Höhenströmung gelangen erneut recht milde Luftmassen zu uns. Im Gebirge steigen die Temperaturen wieder an. Nennenswerten Neuschnee prognostizieren die Wettermodelle erst wieder ab 18.12.

Der Lawinenwarndienst Steiermark beginnt mit seiner Arbeit daher erst bei wesentlicher Änderung der Schneelage!

ZAMG- SNOWGRID- Schneeanalyse vom 9.Dezember