Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Erkundung Stuhleck

Erstellt am 21. Februar 2016

Eine Schneedeckenerkundung am Stuhleck am 20.2. zeigte insbesondere in den südöstlich ausgerichteten Hängen des Steinkorbs beachtliche Triebschneeansammlungen, die an diesem Tag von den Tourengehern wohl zu Recht gemieden wurden.

In einem Schneeprofil und Stabilitätstest in einem kleinen (schwächer eingewehten) Südosthang konnte die Schwachschicht zwischen frischer Triebschneeauflage und Altschneedecke schon bei sehr geringer Belastung ausgelöst werden, allerdings war an dieser Stelle die Triebschneeauflage zu geringmächtig, um eine Bruchfortpflanzung zu ermöglichen. Eine zweite, tiefer liegende Schwachschicht in der Altschneedecke könnte in Zukunft in Bezug auf Nassschneelawinen eine Rolle spielen.

Eingewehte östlich exponierte Hänge des Steinkorbs am Stuhleck.

 

Schwachschicht zwischen frischer Triebschneeauflage und Altschneedecke.

 

Die Rücken und windzugewandten exponierten Hänge sind wie so oft stark abgeblasen.

 

Der Wind ist nicht nur der „Baumeister von Lawinen“, sondern malt auch wunderschöne Bilder ins Gelände.