Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark }

Information über die derzeitige Lawinensituation

Erstellt am 9. Jänner 2016

Nachdem – eingeschränkt, aber doch – Skitouren in Teilen der Steirischen Berge langsam möglich werden, hier eine kurze Beschreibung der derzeitigen Lawinensituation:

Lawinengefährdung ist derzeit ausschließlich durch kleinräumige, frische Triebschneeansammlungen gegeben. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat es von den Westlichen Nordalpen (Ausseer Raum) bis zur Nordseite der Niederen Tauern 5 – 15 cm Neuschnee gegeben, der bei mäßigem bis starkem Nordwestwind verfrachtet wurde. Es entstanden dadurch insbesondere in den Sektoren Ost bis Süd Triebschneeablagerungen.

Für heute, Samstag, bleiben jene  kleinräumigen Bereiche der westlichen Nordalpen und nördlichen Niederen Tauern problematisch, in denen Triebschnee auf einer Altschneedecke (kantige Kristalle oder Oberflächenreif) zu liegen gekommen ist. Gefahrenstellen finden sich also vor allem in hochgelegenen eingeblasenen Rinnen und Mulden  (insbesondere auf der schattigen Seite) und nord- oder ostexponierten schattigen Hangbereichen in Kammnähe.

 

Eingewehte und fast schneefreie Bereiche wechseln derzeit auf engstem Raum (hier im Nahbereich der Planneralm).