Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Neuschnee und Sturm zum Jahresausklang!

Erstellt am 29. Dezember 2018

Die Steiermark gelangt in der Nacht zum Sonntag von Norden her in den Einfluss einer feuchten und stürmischen Nordwestströmung. In den typischen Nordstaugebieten entlang der Nordalpen und Niederen Tauern wird wieder reichlich Neuschnee erwartet. Wie bereits am 13./14.12. sowie am 23./24.12. liegt der Niederschlagsschwerpunkt wieder zwischen Dachstein und Totem Gebirge sowie im Hochschwabgebiet. In diesen Gebirgsgruppen kann bis zu 1 Meter Neuschnee fallen! Die Schneefallgrenze schwankt zwischen 400m und 600m. Dazu weht stürmischer Nordwestwind, welcher zu umfangreichen Triebschneeablagerungen führen wird. Eine vorübergehende Wetterbesserung tritt erst in der Silvesternacht ein.

Prognostizierte Niederschlagssummen bis zum Neujahhrstag 06:00 Uhr
 
Prognostizierte Windspitzen am Silvestertag um 06:00 Uhr