Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Winterlicher Frühlingsbeginn

Erstellt am 20. März 2018

Der heurige Frühlingsbeginn gestaltet sich in der Steiermark noch ganz schön winterlich. Auf den Bergen liegt ausreichend Schnee und auch in der Ost- und Südsteiermark lässt uns der Winter noch nicht los. Die tiefen Temperaturen und der Neuschnee von letztem Wochenende sorgen selbst in tiefen und mittleren Lagen für gute Schneeverhältnisse.

Tief winterliche Verhältnisse auf der Koralm. (Quelle: LWD)

Am Sonntag zeigte ein Blick in die Schneedecke auf der Koralm, dass frischer Triebschnee auf einer Schicht bereits abbauend umgewandelter, rundkörniger Kristalle liegt und diese wiederum auf einer stabilen, dicken Schmelzkruste abgelagert ist. Die Verbindung zwischen Triebschnee und der Schmelzkruste ist nicht optimal und kann in steilen Hängen gestört werden. Außerdem ist die Schneedecke bereits überwiegend isotherm, was besonders wieder in dem Moment, wo die Temperaturen moderat werden, beachtet werden muss! Da kann dann die Gleitschneeaktivität sprunghaft ansteigen.

Das am Loskogel aufgenommene Schneeprofil vom Sonntag. Es wurde nur bis zur Tiefe potentieller Schwachschichten gegraben. (Quelle: LWD)

Aktuell kommt zu den tiefen Temperaturen stürmischer Nordwestwind hinzu, der für gefühlte Temperaturen um -35 Grad sorgt und neuerliche Gefahrenstellen für Schneebretter durch frische Verfrachtungen verursacht! Im Laufe dieser Woche strömen weiterhin kalte Luftmassen vom Norden in den Alpenraum ein (blaue Bereiche in der 500hPa-Karte) und sorgen bis zum Wochenende für frostige Temperaturen.

ECMWF-Wetterlagenprognose in 500hPa für Dienstag den 20.3.2018 0 Uhr. (Quelle: ZAMG)