Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Tourenforum - Beiträge anzeigen

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Seite:  < 1 2 3 4 >  Letzte »

Stuhleck über Kaltenbachgraben

Mürztaler Alpen Sa, 18.01.2020 Rainer R. am 18.01.2020
Aufstiegsroute:Parkplatz Promibahn über Kaltenbachgraben, Lechnerhaus zum Güntherhaus
Abfahrtsroute:Piste
Touren- bedingungen:

Extrem wenig Schnee, bis gar kein Schnee, Aufstiegspur eisig, teilweise aper und steinig. Sehr Fellmordend!

Anmerkungen:

...Tour ist derweil zum Vergessen

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:Wo kein Schnee, keine Qualität
Wetter:Bedeckt, oben Nebel

Deichselspitze 2684m

Schladminger Tauern Fr, 17.01.2020 akashaman am 18.01.2020
Aufstiegsroute:via Putzentalalm-Weitkar-bis zum Felsaufbau und dann durch steile Rinne zum Gipfel
Abfahrtsroute:detto
Touren- bedingungen:

Forststraße vereist, Schneelage gut. Ab Schwarzsee teilweise noch Pulver, Im Weitkar tragender Windharsch. In der Rinne zum Gipfel guter Trittschnee. Bei der Abfahrt hatte es aufgefirnt und es war angenehm zu gleiten.

Anmerkungen:

Achtung: Man darf nicht wie in einigen Tourenführern angegeben bis zur Breitlahnhütte fahren, sondern muss schon ca. 4km davor stehen bleiben. Dadurch langer Forststraßenhatscher. Früh genug starten, damit man vor 16 Uhr zurück ist um die Jägerschaft bei der Widfütterung nicht zu stören.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:von allem etwas
Wetter:Sonnenschein

Grabnerstein

Ennstaler Alpen Fr, 17.01.2020 Johann Datzberger am 18.01.2020
Aufstiegsroute:PP Buchauer-Sattel - Grabneralm - Ostschulter - Grabnerstein (1847 m); 2,5 Std., 1000 hm
Abfahrtsroute:Gipfelhang direkt
Touren- bedingungen:

Sehr gute Tourenbedingungen. Der tlw. harte und eisige Forstweg von der Grabneralm bis zum Buchauer-Sattel ist durchgehend problemlos begeh- und befahrbar, ein paar Steine nach ca. 100 hm. Auch die Querung zur Ostseite ist problemlos. Im Gipfelhang mit etwas Umsicht ohne Probleme durch die Latschen.

Anmerkungen:

Eine Alternative für das Wochenende.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:
Schneequalität:Firn
Wetter:1a Tourenwetter

Geierhaupt, Harscheisen gefunden!

Seckauer Tauern Fr, 17.01.2020 Franz am 17.01.2020
Aufstiegsroute:Unterwald, Liesing, Finsterliesing, Geierhaupt
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:
Anmerkungen:

Harscheisen der Marke Dynafit (grün) in rotem Sack (mit Aufschrift "Karin") im Bereich der Gipfelrinne gefunden. Die Harscheisen werden am 20.01.2020 dem Fundamt der Marktgemeinde 8781 Wald/Sch übergeben.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:

Höchgrößen 2122

Rottenmanner Tauern Do, 16.01.2020 GreX am 17.01.2020
Aufstiegsroute:Von Oppenberg über Tröschmitzboden, 16.01.2020, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Abfahrtsroute:wie Aufstieg (alternativ durch das Steinkar)
Touren- bedingungen:

Durchgehende Schneedecke und überraschend gute Bedingungen, Gipfelhang teilweise aufgefirnt, im Mittelbereich noch Pulverschnee aufgrund der Schattenlage, im unteren Teil gepresste Schneedecke und stark verfahren.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Firn und Pulver, Forstweg leicht vereist
Wetter:siehe Bilder

Gsuchmauer & Lugauer

Ennstaler Alpen Mi, 15.01.2020 Reist am 17.01.2020
Aufstiegsroute:Johnsbach Ebner Klamm-Gsuchmauer-Abfahrt zur Hüpflinger Alm-Haslkar-Lugauer-Hüpflingerhals-Ebner Klamm
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Der wärmste Tag der vergangenen Woche (mit 8-10 Grad in 1800m Höhe) brachte, wie erwartet perfekten Firn auch auf der Westseite des Lugauer bis in den späten Nachmittag hinein, zugleich aber noch guten Pulver bei der Ost-Abfahrt von der Gsuchmauer. Eine Abfahrt ist bis zum ersten Felstor in der Ebnerklamm wenige Minuten oberhalb vom Parkplatz möglich (Weg geräumt). So, nach diesem Firn-Intermezzo kann Neuschnee kommen...

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Pulver & Firn
Wetter:Sonne, Wind nur ab ca. 1900m

Zagelkogel

Hochschwabgruppe Do, 16.01.2020 steverino am 16.01.2020
Aufstiegsroute:Bodenbauer 880m - Rauchkar - Zagelkogel 2255m
Abfahrtsroute:Zagelkar
Touren- bedingungen:

allgemein recht magere Schneelage: Forststraße mit Unterbrecher, Sommerweg unter der Hundswand aper (Wald ginge mit viel Bauchweh wohl noch zu fahren) und die Steilstufe im Rauchkar hat auch kein durchgehendes Schneeband mehr

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Forststraßen eisig, am Plateau Harsch oder Triebschnee, dazwischen mehr oder weniger tiefer Sulz, zum Teil saugend. Einfahrt Zagelkar stark verspurt und unangenehm harschig, nach ~50hm aber weich werdend (Abfahrt um 14:30), Mittelteil dann schön zu fahren, weiter unten recht wechselhaft
Wetter:sehr warm, kaum Wind, leicht bewölkt, schlechte Sicht im Gipfelbereich

Sonntagskogel 2229m

Triebener Tauern Do, 16.01.2020 Bernhard am 16.01.2020
Aufstiegsroute:Bärental - PP bei der Absperrung, Franzlbauerhütte, Bärentalalm, Frattental, Gipfel
Abfahrtsroute:ähnlich der Aufstiegsroute
Touren- bedingungen:

Allgemein noch gute Bedingungen vom Bärental aus. Mit zunehmender Erwärmung im Tagesverlauf hat die Schneedecke vom Gipfelbereich ausgehend angefangen aufzufirnen (Abfahrtszeitpunkt vom Gipfel ca.1300 Uhr).

Der Übergang vom Wintergipfel zum höchsten Punkt ist auch mit Vorsicht zu genießen, da immer wieder eisige Stellen zu bewältigen sind.
Anmerkungen:

Schneeketten oder Allrad für die Anfahrt bis zum Parkplatz vorteilhaft.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:tragender Harschdeckel unten und aufgefirnete Schneedecke im oberen Teil
Wetter:Sonnenschein, hohe Bewölkung und kaum Wind

Hochrettelstein

Rottenmanner Tauern Do, 16.01.2020 Johann Datzberger am 16.01.2020
Aufstiegsroute:PP Gulling - Saubichl - Hochrettelstein (2220 m); 3,75 Std., 1200 hm
Abfahrtsroute:Abfahrt in die Plienten
Touren- bedingungen:

Hervorragende Tourenbedingungen. Abfahrt um 13 h war etwas zu spät, 11-12 h wäre günstiger gewesen.

Anmerkungen:

Wenig Leute unterwegs.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:Firn
Wetter:1a Tourenwetter, wenig Wind, warm und frühlingshaft

Festkogel

Ennstaler Alpen Di, 14.01.2020 Reist am 16.01.2020
Aufstiegsroute:Kölblwirt-Schneeloch
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Besser gehts eigentlich nicht: Abmarsch erst um 9:00 mit Sonne fast von unten weg, 2 Stunden mit Bier am Gipfel so gut wie allein (nur eine weitere Person war unterwegs), und in der Abfahrt im Schatten des Turms Pulver (oben überraschend viel & locker, unten nicht ganz so gut), sonst bester Firn bis in den späten Nachmittag hinein. Das geht nur im Hochwinter an einem warmen Tag. Wenn es jetzt abkühlt wird es wohl anders sein. Die direkte Einfahrt durch die Felsrippe habe ich probiert, bin aber zurückgestapft weil man nicht ohne Felskontakt durchkommt. Unten muss man am schmalen Weg bleiben und an 2-3 Stellen ist bereits zu wenig Schnee.

Anmerkungen:

Danke für den Hinweis zur rauchenden Blechmauer. Interessieren würde mich noch, wie man unten am besten rauskommt (gerne auch per Facebook unter Reist Reist)

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Pulver & Firn
Wetter:Sonne & kein Wind

Seite:  < 1 2 3 4 >  Letzte »

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen