Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Tourenforum - Beiträge anzeigen

Liebe Nutzer des Schitourenforums, liebe Tourengeher!

Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir euch, die von der Regierung gesetzten Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus zu befolgen und Verständnis zu zeigen: jeder Unfall im Gelände ist eine unnötige Belastung unseres Gesundheitssystems und der Einsatzkräfte, welche in dieser Zeit mehr denn je gefordert sind.

Die Berge laufen euch nicht davon und der Schnee kommt wieder! Aus diesem Grund schließt auch das Schitourenforum für diese Saison! Vielen Dank für eure tollen Beiträge, das Team der ZAMG/LWD!

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Seite:  < 1 2 3 4 >  Letzte »

Hochrettelstein 2220m

Triebener Tauern So, 15.03.2020 Irg am 15.03.2020
Aufstiegsroute:Hintergulling ,Plienten , Hochrettelstein
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Firnhänge im Mittelteil , Gipfelhang eisig

Anmerkungen:

Zustieg: bis zu den Jagdhäusern trockene Asphaltstraße , Weißgullinggraben : bis zur Wildfütterung "gründlich" geräumt , blankes Eis mit ausapernden Steinen; in der  Abfahrt nicht brauchbar; Wegrandspur oder Schi auch hinuntertragen .

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:kompakte Altschneedecke , auf den Südhängen aufgefirnt , Gipfelhang pickelhart und eisig
Wetter:strahlender Sonnenstein, am Gipfel deutlicher Südfön

Schneeberg Breite Ries & Hansengrat

So, 15.03.2020 Michi H am 15.03.2020
Aufstiegsroute:Schneebergdörfl, Breite Ries 2.anstieg Rote Schütt Flanke dann rechts rauf bis Hansengrat
Abfahrtsroute:Gleich
Touren- bedingungen:Eigentlich war im Programm Firn, Krumme und Privatries vorgesehen, wie unten beschrieben aber zu kalt und windig. Mangels Steigeisen auf 1750m abgebrochen, abfahrt bis Jausensteine (ganz links wars fein), Wiederaufstieg Hansengrat bis ca 1700m. Durch schöne Sonnenexposition dort guter Firn und insgesamt versöhnlich.
Anmerkungen:Für den Vestenkogel Michael hier ein Foto mit ihm drauf...
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Schneelage ist sehr gut bis 1200m, geht sicher noch ein Weilchen
Wetter:

Leobner, 2036m

So, 15.03.2020 Claudia am 15.03.2020
Aufstiegsroute:Parkplatz Ebnerhube - Parkplatz Gscheidegger Hof, 1070m - Grössingeralm - Leobner Törl, 1730m - Leobner, 2036 m
Abfahrtsroute:Nordwest Abfahrt, dann wieder Richtung Kar und weiter zum Ausgangspunkt entlang der Aufstiegsroute.
Touren- bedingungen:

Gute Bedingungen. Ausreichend Schnee.

Schwierigkeit II. 13,7 km, ca. 1150 hm, 3h50min gesamt (inkl. Fußmarsch zum Parkplatz Ebner), Aufstieg 2h50min. 

Anmerkungen:

Super schöner Aussichtsberg.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:Beim Aufstieg haben wir bei den steileren Abschnitten die Harscheisen verwendet. Abfahrt gut möglich, aber unterschiedliche Schneequalität.
Wetter:Sonnig, aber windig.

Schneeberg Vestenkogel-Ostrinne

Rax-Schneeberggruppe So, 15.03.2020 Michael am 15.03.2020
Aufstiegsroute:Losenheim - Breite Ries - Vestenkogel-Ostrinne
Abfahrtsroute:ebenso
Touren- bedingungen:

Breite Ries firnte heute nicht auf - teilweise pickelhart, passagenweise etwas Neuschnee (Harscheisen unerlässlich, im oberen Bereich Steigeisen). Lediglich das orografisch linkeste Schneeband (Nandlgratseitig) hat mittags etwas aufgefirnt und war genussvoll zu fahren.

Vestenkogel Ostseite war heute trotz praller Sonne aber infolge des Windes und der Kälte leider auch weit vom Auffirnen entfernt. Der ursprüngliche Plan der Besteigung und Befahrung der Ostflanke war aufgrund der Schneebedingungen und einer kurzen Unterbrecherstelle nicht möglich. Daher alternativ die Ostrinne bis ca. 30 Hm unterhalb des Plateaurandes aufgestiegen. Dort einiges an Neuschnee eingeblasen, darunter pickelharte Altschneeoberfläche - bei 51° wurde mir das ganze dann zu ungemütlich und ich habe abgebrochen und bin abgefahren. Die Anrisskante der Lawine von vergangenem Wochenende in der Ostrinne ist nicht mehr erkennbar.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:pickelhart bzw. ein paar cm windverblasener Neuschnee, nur an steilen Südhängen auffirnend
Wetter:strahlend sonnig, kalt, windig

Hochturm

Hochschwabgruppe So, 15.03.2020 Michi am 15.03.2020
Aufstiegsroute:Vom Parkplatz Handlalm, über den Sommerweg zur Talstation der Materialseilbahn der Leobner Hütte. Dann kurz dem Forstweg folgen und über eine steile Rinne zur Waldgrenze dann zum "Wildfeld", danach einige Schneefelder querend zum Gipfel.
Abfahrtsroute:Östliche und mittlere Gipfelrinne. Nach einem Gegenanstig wieder zum "Wildfeld" und durch den Wald zum Parkplatz.
Touren- bedingungen:

Im oberen Teil der Rinnen griffig, ab 1800m Firn. Auch im Wald gute Bedingungen.

Anmerkungen:

Lange, aber lohnende Tour.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:Firn
Wetter:wolkenlos, sonnig

wildfeld

Eisenerzer Alpen So, 15.03.2020 jürgold am 15.03.2020
Aufstiegsroute:gößgraben - wildfeld - speikkogel - gößgraben
Abfahrtsroute:speikkogel - gößgraben
Touren- bedingungen:

von den letzten häuser kann man für ein paar meter die ski anschnallen. dann ca. 150hm die ski durch den wald tragen. im oberen bereich teilweise sehr hart.
 

Anmerkungen:

so mancher skitourengeher würde sich mit harscheisen leichter und sicherer fortbewegen!

die abfahrt auf der forststraße richtung grabnerspitz geht recht gut. einmal skiabschnallen wegen bachüberquerung und ein paar meter skitragen.
 

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:eisig - stark gepresster altschnee - bis firn je nach hangexposition und höhe
Wetter:sehr sonnig und bis ca. 1700m recht warm. im gipfelbereich starker kalter wind aus süd

Gösseck 2214m

Eisenerzer Alpen Sa, 14.03.2020 richard m. am 14.03.2020
Aufstiegsroute:Zeller ca.900m- Bechelgraben-Gößeck 2214m
Abfahrtsroute:Bechelgraben
Touren- bedingungen:

Ab 1200m Gute Schneelage(Nach dem Wildzaunüberstieg)  Von Trofaiach gesehen kaum zu glauben. Praktisch kein Wind ,der die Minusgrade kaum spürbar machten.

Anmerkungen:

Wetter bis in den Nachmittag besser als erwartet. Zwei lohnende Wiederaufstiege inklusive

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:Oben wechsel zwischen festen Triebschneelinsen und hart. Im Bechelgraben leicht firnig, Insgesamt gut zu fahren.
Wetter:

Wildfeld

Eisenerzer Alpen Sa, 14.03.2020 shorty the. am 14.03.2020
Aufstiegsroute:Eisenerzer Ramsau – Nebelkreuz – Wildfeld
Abfahrtsroute:N/O Rinne – Nebelkreuz – Eisenerzer Ramsau
Touren- bedingungen:

Vom Parkplatz weg ausreichend Schnee um problemlos mit den Ski aufsteigen und abfahren zu können. Die Schneedecke hat sich über Nacht weiter setzen und festigen können, der Schmelzharsch war heute meist tragfähig. Der frische Triebschnee und der Neuschnee haben sich mit dem Altschnee halbwegs gut verbunden, und sind auch eher geringmächtig. Die Abfahrtsverhältnisse waren heute sehr lohnend, besonders in der N/O Rinne.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Kompakte Altschneedecke, Sulzschnee, Schmelzharsch, Triebschnee, Neuschneeauflage ca.5-10cm.
Wetter:Bewölkt aber Großteils sonniges Wetter, kaum Wind, bei milden Temperaturen.

@ Griesmoarkogel + Himmeleck

Do, 12.03.2020 hermann c. am 14.03.2020
Aufstiegsroute:
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:
Anmerkungen:

Lieber J.D., wenn Ihnen die 3 Euro für´s Parken zu viel "scheinten" (sic!), wäre es nur fair, beim nächsten Mal den Parkplatz zur Gänze jemandem anderen zu überlassen, als nur die Hälfte zu zahlen.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:Wenigstens "scheinte" die Sonne, (sonst hätte man vielleicht gar nichts gezahlt)

Innerrodelgungge + CORONA

Sa, 14.03.2020 Carletta am 14.03.2020
Aufstiegsroute:Zitat von Spätschicht "dank Corona sehr geringer Andrang"
Abfahrtsroute:ein sehr entbehrlicher Kommentar...
Touren- bedingungen:
Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:

Seite:  < 1 2 3 4 >  Letzte »

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen