Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Tourenforum - Beiträge anzeigen

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Seite:  < 1 2 3 4 >  Letzte »

Schneeberg Lahningries - Breite Ries

Di, 16.04.2019 chris wolki am 16.04.2019
Aufstiegsroute:Aufstieg von Losenheim- Lahningries -Plateau Abfahrt Breite Ries- Aufstieg Narndattl Rinne unterer Teil- Abfahrt in Breite Ries- Losenheim
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:Grundsätzlich relativ sichere Bedingungen, wie überall im heurigen Winter auch am Schneeberg noch viel Schnee, auch am Plateau. Noch keine Steine in der Lahningries und der breiten Ries, Hänge sind z.t.an der Oberfläche entladen, in der lahningries Schnee ab ca.1100 m (im unteren Teil im daneben befindlichen lärchenwald liegt noch genug Schnee, alter Tipp von "Reist"), im ausstiegs Bereich vereist und Steigeisen waren beruhigend, in der breiten Ries bis ca 1200m Schnee und durchgehend gute Verhältnisse, ausgenommen der oberflächliche Neuschnee in den Hochlagen hat keine optimale Bindung und daher gibt's keine durchgehende Firnschicht, detto in der Narndattl. Rote Schütt Flanke (mündet in Breite Ries) sah auch sehr gut aus.
Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Sulz- Harsch
Wetter:Sonnig und wolkenlos bis Mittag, fast kein Wind

Gr. Grießstein

Triebener Tauern Di, 16.04.2019 steverino am 16.04.2019
Aufstiegsroute:Eberl 1140m - Eberlkar - Westliche Nordrinne - Westgrat - Gr. Grießstein 2337m
Abfahrtsroute:Ostgrat - Östliche Nordrinne zum Eberlsee - Eberl
Touren- bedingungen:

Aufgrund des Neuschnees konnte man heute entlang dieser Route problemlos durchgehend bis zum Gipfel auf Schi aufsteigen, lediglich das Anstollen im Licht-Schatten-Wechsel war recht mühsam

Anmerkungen:

bis auf 2 kurze Unterbrecherstellen noch durchgehend fahrbar; im dichteren Wald unterhalb 1400m jedoch schon dürftige Schneelage, darüber noch üppig.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Je nach Sonneneinstrahlung und Höhe hauptsächlich nasser Neuschnee oder Pulver, ansonsten leichter Harschdeckel, kleinräumig Triebschnee
Wetter:in der Früh noch kalt und mäßiger Wind, später warm, sonnig

Göller

---- NÖ ---- Di, 16.04.2019 Michael am 16.04.2019
Aufstiegsroute:Gescheid - Gölller, 2 Stunden 1.760
Abfahrtsroute:1. Abfahrt in den Schindlergraben bis 1.390m 2 Abfahrt Göllergraben
Touren- bedingungen:

Bis ca. 1.300 Ski getragen, ab da durchgehende Schneedecke. Abfahrt im Schindlergraben top, Göllergraben oben ebenfalls gut. Schnee geht bis zur Wildfütterung.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Kompakte Schneedecke. Der kleinräumige frische Triebschnee (5cm) war leicht auflösbar.
Wetter:Siehe Fotos Minus 4 um 6 Uhr beim Gscheid

Gamskögel

Triebener Tauern Di, 16.04.2019 Wolfgang Woess am 16.04.2019
Aufstiegsroute:Bergerhube (Start 7:15) - Normalanstieg - Gipfel
Abfahrtsroute:Wie Aufstieg + 150hm Zusatzanstieg unter die Prinzessin
Touren- bedingungen:

Ab Bergerhube bis zur Brücke mehrere Unterbrechungen, demnächst nur mehr zu Fuß machbar. Ab der Brücke durchgehend Schnee (im ersten Waldbereich schon dünn).

Im Aufstieg in der NW-Rinne war ich Nr 4; Nr 1 hat im recht tiefen Schnee eine sehr gute Spur gelegt. Später, nach den ersten 5 Abfahrern, war von der Spur im oberen Bereich der Rinne nicht mehr viel übrig.

Abfahrt: Rinne oben noch pulvrig, dann gut zu fahrender Harschdeckel, nach unten zunehmend weicher und firnig. Abfahrt unter der Prinzessin sehr vergnüglich in homogenem, etwas tiefem "Pulversulz". Ab Baumgrenze zunehmend stumpf. Prachtwetter. 

Anmerkungen:

(Für die Gamskogler der letzten Woche: "gleiten - glitt - geglitten")

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:
Wetter:

Großer Bösenstein 2448m

Rottenmanner Tauern Di, 16.04.2019 shorty the. am 16.04.2019
Aufstiegsroute:Parkpl. Edelrautehütte – Grüne Lacke – Gr.Bösenstein - östliche Nordrinne – Ochsenkar - Parkpl. Edelrautehütte.
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Ausreichend Schnee vom Parkplatz weg bis auf den Gipfel. Nach einer klaren, kalten Nacht war der Schmelzharsch am Morgen hart und Großteils tragfähig. Heute konnte man problemlos aufsteigen, für sichere Skitourengeher war es auch möglich bis auf den Gipfel mit den Ski aufzusteigen.Der Einfahrtsbereich der östlichen Nordrinne hat diesen Winter weniger Schnee als üblich(für einen schneereichen Winter), ist aber halbwegs machbar. Zu beachten ist der frisch abgelagerte Triebschnee im linken(westlich), höheren Einfahrtsbereich der ö.Nordrinne, weshalb wir über die rechte, etwas tiefere Einfahrtsmöglichkeit in die ö.Nordrinne eingefahren sind!

Anmerkungen:

Der frische Triebschnee und die pulvrige Schneeauflage im Sektor Nord oberhalb 2200m rutscht im steilen Gelände bei geringer Zusatzbelastung ab! In tieferen Lagen sind oberflächliche Nassschneerutsche leicht auszulösen.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Sulzschnee, Schmelzharsch, Triebschnee und teils pulvriger Schneeauflage oberhalb 2200m nordseitig.
Wetter:Sehr sonniges, im Verlauf der Tour warmes Wetter mit leichtem Wind.

Kragelschinken 1845m Plöschkogel 1668m

Eisenerzer Alpen So, 14.04.2019 shorty the. am 14.04.2019
Aufstiegsroute:Eisenerzer Ramsau – Teicheneggsattel – Kragelschinken – Zwiegrabenhütte – Plöschkogel - Eisenerzer Ramsau
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Derzeit noch problemlos vom Parkplatz weg mit den Ski machbare Skitour. Abgesehen von eingeschränkten Sichtverhältnissen oberhalb ca.1500m durch Nebel waren die Bedingungen überraschend gut, besonders die Abfahrtsverhältnisse waren heute weit besser als erwartet. Die Neuschneeauflage wurde zunehmend nass und weist dann keine gute Bindung mit der Altschneedecke auf und rutscht im steilen Gelände leicht ab!

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Nasser Sulzschnee, Schmelzharsch, feuchte Neuschneeauflage <10cm.
Wetter:Bewölkt, Nebel oberhalb 1500m, kaum Wind, merklicher Temperaturanstieg im Verlauf der Skitour.

Schwarzensteinplan

Eisenerzer Alpen So, 14.04.2019 Wolfgang Woess am 14.04.2019
Aufstiegsroute:Ab Ramsau bis ca 1860m
Abfahrtsroute:Abfahrt bis 1450m, Wiederaufstieg bis 1740m, Abfahrt
Touren- bedingungen:

Sehr wenige Tourengeher. Nebelig, aber im Bereich der Bäume kein Sichtproblem. Ca 10cm Pulverauflage auf feucht-festem Schmelzharsch. Abfahrten sehr vergnüglich. Unterhalb 1400m zunehmend stumpf.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:

Große Angelusspitze 3530m

Italien Sa, 13.04.2019 richard m. am 14.04.2019
Aufstiegsroute:Sulden ca. 1860m-Zaytal-rechts der Düsseldorferhütte(Zaytalhütte) vorbei Richtung Angelusscharte nicht direkt in die Scharte sondern kurz vorher auf den Südwestgrat und über diesem auf die Angelusspitze 3530m
Abfahrtsroute:Vom Gipfel über eine links rechts Schleife echt steil über den Zayferner ins Kar und weiter wie Aufstieg .Zum Schluss linkshaltent zu den Schipisten des Kanzellifts
Touren- bedingungen:

Wie Gestern Schattseitig tiefer Pulver,Sonnseitig weiter unten firnig

Anmerkungen:

Diese Tour haben vor mir Heute vier anscheinend sehr Ortskundige Touristen gespurt . Mit Schi auch über luftigen Südwestgrat hinauf.Die Abfahrt sehr Interessant,über den steilen Gletscher. Der Zweier im Lawinenlagebericht ist bei diesen Rauhen Pulvermengen sehr Optimistisch.Aber die Hänge hielten.,Als erster wäre ich in die Gipfelleiten eher nicht eingefahren

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:Sehr Schön

Cevedale 3769m,Suldenspitze 3376m

Italien Fr, 12.04.2019 richard m. am 14.04.2019
Aufstiegsroute:Sulden ca.1900m-Vorbei an der Schaubachhütte-Janinger Scharte Suldenspitze 3376m-abrutschen mit Fellen zur geschlossenen Casatihütte 3254m-Cevedale 3769m
Abfahrtsroute:Gleich
Touren- bedingungen:

In den Nordsektoren noch sehr viel tiefer Pulver (Ortlergruppe)

Anmerkungen:

Nach den letzten starken Schneefällen als erster am Cevedale. Königspitze und Ortler zu diesem Zeitpunkt noch keine Touristen unterwegs gewesen

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Schattlagen tiefer Pulver
Wetter:Anfangs Nebelbänke

Stuhleck

Fischbacher Alpen So, 14.04.2019 Harald Schober am 14.04.2019
Aufstiegsroute:Start Pfaffensattel Paßhöhe, zuerst über Mautstraße und dann über Wanderweg aufs Stuhleck 1782 m
Abfahrtsroute:Infolge des sehr starken Nebels Abfahrt über Mautstraße
Touren- bedingungen:

Starte bei -2 °C und leichtem Schneefall. Am Gipfel nur mäßiger Wind aber teilweise starke Sichteinschränkung durch Nebel.

Anmerkungen:

Derzeit nur wenige Unterbrechungsstellen bei der Abfahrt.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:
Schneequalität:Gut tragende Altschneedecke und bis 5 cm feuchter Neuschnee.
Wetter:Siehe oben

Seite:  < 1 2 3 4 >  Letzte »

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen