Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark ISSW 2018 Logo: Das Land Steiermark

Tourenforum - Beiträge anzeigen

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Seite: « Erste  < 24 25 26 27 28 >  Letzte »

Dachsteingebiet

Dachsteingruppe Do, 15.03.2018 Martin G. am 15.03.2018
Aufstiegsroute:heute Dachsteinüberqerung
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

allgemein sehr gute Tourenbedingungen bei außergewöhnlich guter Schneelage 

Anmerkungen:

In der laufenden Warmwetterperiode verändern kurze Sonnenfenster unter ca. 2000m Seehöhe  die Schneebeschaffenheit innerhalb kurzer Zeit dramatisch. Der Schnee wird südseitig rasch grundlos. Heute morgen war die Schneedecke in der Ramsau erstmals wieder zur Gänze durchgefroren.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:unter 2000m: je nach Sonnenfenster: tragfähig bis grundlos über 2000m: seit gestern 20cm Pulver auf sehr gutem Untergrund
Wetter:wolkenlos, ab ca. 10 uhr hereinziehende SW Font mit zunehmend diesigen Sichtverhältnissen heute kaum Wind

Lattenberg

Do, 15.03.2018 Oskar Eckerstorfer am 15.03.2018
Aufstiegsroute:Bergerhube - Bärnsulsattel - Bärnkogel - Lattenberg 2018m
Abfahrtsroute:Königskar - Bergerhube
Touren- bedingungen:Vehältnismäßig gute Abfahrtsbedingungen
Anmerkungen:Wur haben im Königskar einen schwarzen uvex - Helm mit Skibrille gefunden u. diesen in der Bergerhube abgegeben.
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Dünne Neuschnee Auflage auf harter Unterlage.
Wetter:Schönwetter; am Gipfel starker Südwestwind

Hochwart 2210m

Hochschwabgruppe Do, 15.03.2018 Anderl am 15.03.2018
Aufstiegsroute:Bodenbauer-Rauchtal-Hochwart
Abfahrtsroute:detto
Touren- bedingungen:

Schnee vom Bodenbauer weg. Nur 2 kleine 'Unterbrechungsstellen. Die Steilstufe unter der Hundswand verlangt schon Harscheisen, wird aber bald ausgeappert sein. Danach schöner Anstieg durchs Rauchtal. Ab dem Rauchtalsattel dann Nebel, der sich nur am Gipfel kurz lichtete. Somit wurde der Ursprüngliche Routenplanung, durchs Zagelkar abzufahren verworfen (Weil nicht gesehen), und durchs Rauchtal abgefahren, welches ich  trotz white Out ,mit Glück fand.

Der Schnee war ja schon im Aufstieg aufgefirnt, und der Nebel hatte ihn gut konserviert. Somit war die Abfahrt durchs Rauchtal ganz gut.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Tragender Harsch,, ab ca.1500m minimale Neuschneeauflage
Wetter:Beim Aufstieg bis Rauchtalsattel sonnig, dann neblig

Wildfeld 2043m

Eisenerzer Alpen Mi, 14.03.2018 shorty the. am 14.03.2018
Aufstiegsroute:Gößgraben-Kreuzen-Wildfeld
Abfahrtsroute:Abfahrt etwa wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Vom Parkplatz weg Schnee, entlang des üblichen Aufstieges drei kurze Bereiche ohne Schnee, was im Aufstieg kein Problem machte. Die Schneedecke wurde durch Regen inkl. warmen Wetters bis ca.1800m durchnässt. Weiteres hat sich eine Schmelzharschkruste gebildet die heute nur oberhalb von ca.1700m halbwegs tragfähig war. Das Abfahrtsvergnügen war heute durch teilweise dichten Nebel, und tiefen Sulz mit nicht tragfähiger Schmelzharschkruste sehr eingeschränkt.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Sulzschnee, Schmelzharsch, Neuschnee mit Graupel <5cm.
Wetter:Leichter Regen der ab ca.1250m in Schneefall und Graupelschauer überging, oberhalb 1500m Nebel, Wind aus West, bei milden Temperaturen.

Torstein (2236m)

Totes Gebirge So, 11.03.2018 Bernhard W. am 14.03.2018
Aufstiegsroute:Vorderstoder (Schafferteich) - Oberes Loigistal - Windlucke - Torstein
Abfahrtsroute:Zwischenwänden - unteres Loigistal - Bergrettungshütte - Parkplatz
Touren- bedingungen:

Auf der Straße zur Bergrettungshütte gibt es eine kurze apere Stelle. Sonst ausreichend Schnee. Im unteren Teil des Loigistals pistenartig ausgefahren und in der Früh teilweise etwas glatt. Im oberen Loigistal durch die große Wärme bereits etwas sumpfig. Kaum Abstrahlung in der Nacht zuvor. Nassschneerutsche von den Vortagen im oberen Loigistal. Über den unverspurten Rücken südwestseitig auf den Torstein. Oben am Kamm ist ein kurzes Stück etwas abgeblasen - bei der Abfahrt ist dort bzgl.Steinkontakt zu achten. Die steile direkte Abfahrt südostseitig in das untere Loigistal wurde angesichts der weichen und tiefen Schneeverhältnisse zugunsten der Abfahrt über den südwestseitigen Rücken fallen gelassen. Bei der Abfahrt zunehmend tiefere Naschschneeverhältnisse und sehr warme Temperaturen.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:Überwiegend Nassschnee, teilweise sumpfig. Die Ski stoppen auch trotz Wachs stark.
Wetter:Am Vormittag überwiegend stark bewölkt. Am Gipfel stürmisch, sonst nur im Bereich der Scharten windig. Ab ca. 13:30 Uhr sonnig. Sehr warm. Im Bereich der Bergrettungshütte ca. 10°C.

Leobner 2036m

Eisenerzer Alpen Di, 13.03.2018 shorty the. am 13.03.2018
Aufstiegsroute:Parkpl.Gscheidegger-Leobner Törl-Leobner- Ostkar-weiter wie Aufstieg
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Vom Parkplatz weg ausreichend Schnee. Die Schneedecke war heute bis ca.1400m vom Regen nass, oberhalb 1400m etwas Neuschnee, Graupel mit  teilweise tragfähigem Schmelzharsch. Der Aufstieg war heute problemlos.Die Abfahrt durchs Ostkar und entlang des Aufstieges waren halbwegs gut fahrbar. Der nasse Schnee unterhalb ca.1400m war faul und hat ziemlich gebremst.

Anmerkungen:

Die Gleitschneerisse im Ostkar sind zu beachte.Einige ältere Nassschneerutsche haben im Sautrog  den Aufstiegs/ Abfahrtsbereich erreicht!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Sulzschnee, Schmelzharsch, Neuschnee mit Graupel <5cm.
Wetter:Bewölkt aber Großteils sonniges, warmes Frühlingswetter, kaum Wind.

Gamskögel- Direkte Gipfelrinne

Triebener Tauern Sa, 10.03.2018 alpinmoment am 13.03.2018
Aufstiegsroute:PP Bergerhube- Mödringhütte- Mödringalm- zentrale Rinne, 11:00, 2386m
Abfahrtsroute:Detto, Skiabfahrt ca. 20m unterhalb der Wechte möglich (siehe Video)
Touren- bedingungen:

Ab den Hochlagen deutlich weniger Schneedeckendurchfeuchtung- Wechte an diesem Tag unproblematisch

Anmerkungen:

Tageszeitliche Erwärmung beachten- siehe östlicher Einzugsbereich!

Mehr unter www.alpinmoment.at zu finden
 

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:2
Schneequalität:PP tragender Harschdeckel- danach windgepresst- tw. ungebunden in der Steilrinne
Wetter:leichte Bewölkung mit schwachem Südwind

Kloben-Salzleiten

Hochschwabgruppe So, 11.03.2018 . in der Natur am 12.03.2018
Aufstiegsroute:Bodenbauer 880m - Trawies - Rauchtal - Kloben 2.053 m
Abfahrtsroute:Salzleiten - Schönbergkar -
Touren- bedingungen:

schon in der Früh nur knapp unter 0 Grad, rasche Erwärmung, ab 10:30 Aufzug von Wolken, doch zwischendurch immer wieder sonnig.

Ursprünglich wollten wir das Zagelkar fahren, doch zum einen waren schon einige Tourengeher vor uns dorthin unterwegs, zum anderen scheint dort schon von der früh weg (SO-Ausrichtung) die Sonne und wir waren einfach zu spät dran. In die Salzleiten kommt die Sonne etwas später (S) da die W-Wände des Gr.Beilsteines ihren Schatten länger dorthin werfen. Tatsächlich waren an diesem Tag nur 2 Spuren in der glatten Firnfläche und die Abfahrt war ein Hochgenuss

Anmerkungen:

wie schon am 30.Jänner in der ganzen Salzleiten bis zur Einfahrt ins Schönbergkar herrlicher Firn. Darunter ( unter 1450 m) schon sehr weicher Sulzschnee . Durchgehend bis zum Bodenbauer ohne Unterbrechung Schnee.


 

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:2
Schneequalität:Firn und Sulzschnee
Wetter:bis 10:30 nahezu wolkenlos, danach Aufzug von Wolken, jedoch immer wieder etwas Sonne

Namenloser Gipfel(ca.2010m) östl.Lamingegg

Hochschwabgruppe Mo, 12.03.2018 shorty the. am 12.03.2018
Aufstiegsroute:Parkpl.Almhäuser-Obere Handlalm-Gipfel-Trenchtlingrinne-Parkpl.Almhäuser
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Vom Parkplatz weg ausreichend Schnee, der bedingt des warmen Wetters sehr feucht und durchnässt wurde. Großteils Sulzschnee mit Schmelzharsch der teilweise sehr tief und schwer ist, besonders in den der Sonne zugewanten Bereichen. Problemlos im Aufstieg, bei der Abfahrt teilweise schnittiger Schmelzharsch bis schwerer, nasser Tiefschnee.

Anmerkungen:

Mögliche Gleitschneelawinen beachten!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Sulzschnee, Schmelzharsch.
Wetter:Sonniges, warmes Frühlingswetter, kaum Wind.

Schüttkogel

Rottenmanner Tauern Mo, 12.03.2018 Nina Unger am 12.03.2018
Aufstiegsroute:via Horningalm, dann südostwärts weiter Richtung Gipfel. nicht ganz hinauf zum Gipfelgrat aufgrund der Nassschneeproblematik
Abfahrtsroute:annähernd wie Aufstiegsroute durch den Wald bergab zur Horningalm --> Forstweg zum Stadl
Touren- bedingungen:

Ab dem Kar zwischen Grießkegerl und Schüttkogel Nassschneebretter, die leicht auslösbar sind. An den Flanken sind drei (frühere) Lawinenabgänge ersichtlich. 

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Sulz, nicht zu tief. locker zu spuren.
Wetter:sonnig , windstill

Seite: « Erste  < 24 25 26 27 28 >  Letzte »

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen