Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Tourenforum - Beiträge anzeigen

Liebe Nutzer des Schitourenforums, liebe Tourengeher!

Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir euch, die von der Regierung gesetzten Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus zu befolgen und Verständnis zu zeigen: jeder Unfall im Gelände ist eine unnötige Belastung unseres Gesundheitssystems und der Einsatzkräfte, welche in dieser Zeit mehr denn je gefordert sind.

Die Berge laufen euch nicht davon und der Schnee kommt wieder! Aus diesem Grund schließt auch das Schitourenforum für diese Saison! Vielen Dank für eure tollen Beiträge, das Team der ZAMG/LWD!

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Seite: « Erste  < 2 3 4 5 6 >  Letzte »

Krügltörl(bis ca.2040m)

Triebener Tauern Do, 12.03.2020 shorty the. am 12.03.2020
Aufstiegsroute:Bergerhube – Schaunitzalm – Kügltörl
Abfahrtsroute:Abfahrt etwa wie Aufstieg.
Touren- bedingungen:

Abgesehen von der Forststraße Richtung Moaralm ausreichend Schnee um mit Ski problemlos zum Krügltörl aufsteigen und von dort abfahren zu können.  Die Schneebedingungen waren heute etwas wechselhaft, harter aber nicht immer tragfähiger Schmelzharsch in den schattigen Nordseiten oberhalb der Waldgrenze bis nasser, nicht allzu tiefer Sulzschnee in tiefen Höhenlagen. Insgesamt gesehen waren die Abfahrtsbedingungen nach einer klaren Nacht besser als erwartet und halbwegs ok!

Anmerkungen:

Wer dieser sinnlosen Beschreibung die in vielen Skitourenführern und Wanderkarten als „Skiroute“ auf den Kerschkern übers Krügltörl angeführt wird folgt, muss derzeit ab dem Krügeltörl die Ski über steiles Blockgelände auf den Südrücken tragen!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Kompakte Altschneedecke mit Schmelzharsch, aufgrund der Tageserwärmung teilweise nasser Sulzschnee in den der Sonne zugewandten Bereichen.
Wetter:Sehr sonniges, warmes Wetter, kein Wind.

Hohe Veitsch

Mürzsteger Alpen Di, 10.03.2020 Robert Vondracek am 12.03.2020
Aufstiegsroute:Brunnalm - Graf-Meran-Weg - östl. Schallerrinne, 8:45-11:45 Uhr, 1981 m
Abfahrtsroute:östl. Schallerrinne
Touren- bedingungen:

Sehr gut, von und zu Brunnalm problemlos möglich.

Anmerkungen:

Aufstieg, da der Schlepplift nicht in Betrieb war, über die linke Piste.

Rinne im oberen Teil besser zu begehen als der Meran-Weg. Keine Harscheisen notwendig.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Oben fester Pulver, in der Rinne (komplett ausgefahren) tiefer Firn, auf der Piste schon leicht sulzig
Wetter:Leicht bewölkt, unten noch starker Wind, der dann völlig einschläft. Fast windstill am Gipfel

4. Hermann Buhl-Gedächtnisbiwak am Dachstein

Dachsteingruppe Sa, 7.03.2020 Thomas am 12.03.2020
Aufstiegsroute:Krippenstein mit Seilbahn (mit dem Mehrgepäck war uns der 1.500 HM Anstieg von Obertraun dann doch zuviel)
Abfahrtsroute:Kleine Ehrenrunde am Dachsteinplateau, dann Defensiv-Abfahrt über die Piste nach Obertraun
Touren- bedingungen:

Widrige Verhältnisse, zunehmend besser werdend.

Anmerkungen:

Östlich des Niederen Gjaidsteins (2.482 m) auf ca. 1.900 m bauten wir zum 4. Mal zum Gedenken an Hermann Buhl am Dachsteinplateau ein Schneebiwak.
Widrige Verhältnisse (50-70 km/h Wind am Krippenstein, white out, Lawinenstufe 3), aber es hat geklappt, guten Biwakplatz gefunden, dummerweise Ostwind. Haben zu 7. (!) in einem Biwak übernachtet (inkl. 2 Frauen am Internationalen Frauentag). grin
Unser Biwakplatz war bei den Rumpler Seeleins auf knapp 1.900 m, unweit des weltberühmten Futbründls (siehe Karte). wink

Ein sehr naturnahes Abenteuer ist es klarerweise auch, es geht mir aber in erster Linie um Bewusstseinsbildung - Bewusstseinsbildung - Bewusstseinsbildung.
Das Wissen, wie man ein Biwak baut, ist sehr wertvoll und baut auch das Selbstbewusstsein auf - wer noch nie eines gebaut hat, wird sich auch im Notfall dabei schwer tun (und deshalb unbedingt zur Hütte oder ins Tal wollen).
Hinweis: Der Zeitbedarf für den Bau eines Panzerknacker-Iglus/Panzerknacker-Biwaks ist höher als vielfach in den Köpfen und der Literatur verankert: 2-3 Stunden (eher 3), inklusive Innenausbau: kuppelförmige Decke (damit das Schmelzwasser seitlich herunterrinnen kann) + Decke glätten (Antitropfschutz).
Ein weniger komfortables Schachtbiwak kann in 30-45 Minuten fertig sein, und ist im Notfall auch gut genug, um uns vor dem tödlichen Wind zu schützen.
ABER: Ein Panzerknacker-Iglu/Panzerknacker-Biwak funktioniert sowohl bei Abwesenheit von Wechten, bei geringer Schneehöhe, als auch bei schlechtem (=lockerem) Schnee und bietet einen optimalen Schutz.
Also im Notfall lange genug vor der Dämmerung die Entscheidung treffen, dass ein Notbiwak jetzt die beste Wahl ist.

Ich habe am stürmischen Samstag bei der Kaserne Oberfeld 3 Deutsche, die zur Simonyhütte wollten (Trägerweg) beim 2ten (Rettungs-)Versuch zur Gjaidalm geschickt. Keine Gebietskenntnisse, keine Navigationshilfen, keine Ahnung. :-(   :-(   :-(

Unglück am Dachstein mit 5 Toten: Schlimm, aber auch nicht nur Pech....
Beim zu 98% flachen Zustieg zum Biwakplatz habe ich 1 x Abstand verordnet, es war lokal enorm viel Triebschnee (ca. 90% verblasen, 10% Neuschnee). 

https://tirol.orf.at/stories/3038007/
Achja, und alle Gaskocher in der Nacht konsequent aus dem Biwak rauszuschmeißen, war eine sehr gute Entscheidung.....
Der Sonntag war traumhaft. - Alpenträume statt Albträume!

Thomas Pflügl
Alpenverein Freistadt, Landesalpinreferent OÖ

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:3
Schneequalität:Viel Triebschnee, etwas Neuschnee
Wetter:Am Samstag Anfangs windig bis stürmisch, white out, dann zunehmend besser, Abends wieder Schneefall. Sonntag herrlich mit viel Sonne, aber der erste schöne Tag nach Wind & Neuschnee ist - wie wir wissen - besonders gefährlich...

Gr. Tragl- GoPro 7 black gefunden!

Totes Gebirge So, 8.03.2020 alpinmoment am 11.03.2020
Aufstiegsroute:Tauplitz Langlaufloipe- Tauplitzalm- Gr. Tragl, 14:30 Uhr
Abfahrtsroute:detto
Touren- bedingungen:
Anmerkungen:

Möchte ausnahmsweise einen temporären Eintrag bzgl. einer in der Abfahrt gefundenen GoPro 7 black hier hinterlassen. Der Besitzer soll sich bitte melden, unter 0677/611 844 35.

Danke!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:2
Schneequalität:
Wetter:

Snowmaps

Mi, 11.03.2020 jurek am 11.03.2020
Aufstiegsroute:
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:
Anmerkungen:

Wow, nun Snowmaps funkioniert auch für Slowenien, Kärnten und sogar a kleines Stück von Ost Tirol. Tolle Sache , weiter so!!Cool wäre wenn Salzburg dazu kämme.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:

Seeberg Hochanger

Di, 10.03.2020 Edli am 10.03.2020
Aufstiegsroute:
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Sehr gute Schneelage vom Parkplatz weg

Anmerkungen:

Optische Sonnenbrille vergessen genau beim gipfelkreuz

Falls sie wer findet bitte melden 0680 3347636

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:

Bosruck Nord Wand -SandKar

Ennstaler Alpen So, 1.03.2020 Thomas am 9.03.2020
Aufstiegsroute:Wurzeralm Skigebiete
Abfahrtsroute:You Tube Skitour video: https://youtu.be/RSn_OciaG8I
Touren- bedingungen:

Sulz Schnee

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:

Streberkogel im Naturpark Almenland

Fischbacher Alpen Mo, 9.03.2020 Harald Schober am 9.03.2020
Aufstiegsroute:Start bei der Buckligen Lärche und über die Wiesen auf den Streberkogel 1440 m
Abfahrtsroute:Ähnlich wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Viel besser als vermutet.

Wenn es am Mittwoch so warm und sonnig wird, wie prognostiziert, dann wird die Tour nicht mehr möglich sein, da alle Steilstufen südseitig sind.

Anmerkungen:

Weitere Fotos auf Facebook.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Feuchter und teilweise windgepresster Schnee.
Wetter:Bewölkt mit sonnigen Abschnitten. Fast windstill und frühlingshaft warm.

Namenloser Gipfel(ca.2010m) östl. Lamingegg

Hochschwabgruppe Mo, 9.03.2020 shorty the. am 9.03.2020
Aufstiegsroute:Parkplatz oberhalb der Almhäuser – Obere Handlalm – Gipfel(2010m)
Abfahrtsroute:Über Trenchtlingrinne - Handlgraben – Parkplatz
Touren- bedingungen:

Ausreichend Schnee vom Parkplatz weg um mit Ski problemlos bis zum felsigen Gipfelaufbau aufsteigen und von dort abfahren zu können. Das Abfahrtsvergnügen wurde heute bedingt der sehr wechselhaften Schneebedingungen, schnittiger Harschschnee bis schweren Tiefschnee und faulen Nassschnee unterhalb ca.1400m etwas gebremst.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Schmelzharsch, Windharsch, Triebschnee und vereinzelt lockere Schneeauflage in den von Sonne und Wind abgewandten Bereichen.
Wetter:Bewölkt mit kurzen sonnigen Momenten, Wetterverschlechterung mit kurzen Schauern und auffrischendem Wind.

Edelfeld (2340 m)

Schladminger Tauern So, 8.03.2020 Bernhard W. am 9.03.2020
Aufstiegsroute:Etrachsee - Schöttelhütte - Edelfeld
Abfahrtsroute:nordöstlich vom Grübelsee in Richtung Trattenbauerhütte
Touren- bedingungen:

Beste Verhältnisse am Sonntag auf dieser Tour. Das dachten sich wohl auch andere bzw. wichen dem Preberlauf aus. Daher waren wir nicht alleine unterwegs. Dennoch fand sich noch Platz um eigene Spuren um Pulverschnee zu hinterlassen. Problemlos konnte mit dem Auto zum Etrachsee gefahren werden, wo aber nur wenige Parkplätze zur Verfügung stehen. Dann genügend Schnee, um direkt vom Parkplatz weg zu gehen und dorthin ohne Fremdkontakt zurück zu fahren. Bestes Skitourenwetter und herrliche Fernsicht. Durch die windgeschützte Lage wurde der Schnee bei den stürmischen Bedingungen am Vortag kaum in Mitleidenschaft gezogen. Das Vergnügen auf der Abfahrt war daher groß.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:In der Abfahrt pulvrig bis leicht windgepresst. Unten schon leicht feucht.
Wetter:Traumwetter: Sonnig und windstill. Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Seite: « Erste  < 2 3 4 5 6 >  Letzte »

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen