Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark ISSW 2018 Logo: Das Land Steiermark

Tourenforum - Beiträge anzeigen

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Seite: « Erste  < 29 30 31 32 33 >  Letzte »

Kerschkern 2225m

Triebener Tauern Mi, 7.03.2018 shorty the. am 7.03.2018
Aufstiegsroute:Bergerhube-Schaunitzalm-Kerschkern
Abfahrtsroute:Abfahrt etwa wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Altschnee mit Harschdeckel und Neuschneeauflage <5cm, Triebschnee. Von der Bergerhube weg bis zum Gipfelaufbau(N/W Anstieg) ausreichend Schnee. Der Harschdeckel war heute oberhalb ca.1600m meist tragfähig und mit einer dünnen Neuschneeauflage gut fahrbar. Unter ca.1600m aufgrund des warmen Wetters schnittiger Harsch und recht angefeuchteter fauler Schnee.

Anmerkungen:

Die frischen Triebschneepakete haben keine ausreichende Bindung mit dem Altschnee!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Altschnee mit Harschdeckel und Neuschneeauflage <5cm, Triebschnee.
Wetter:Zeitweise sonnig, bewölkt, nebelig, leichte Schnee und Graupelschauer, kaum Wind, frühlingshafte Temperaturen.

Schöckl 1445m

Grazer Bergland Di, 6.03.2018 Martin G. am 7.03.2018
Aufstiegsroute:TalstationSüd-Westgipfel
Abfahrtsroute:Ostgipfel-TalstationSüd
Touren- bedingungen:

Pulver im März!

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:
Schneequalität:Pulver
Wetter:wolkenlos, Hochnebelgrenze bei ca. 1000m

Plankogel 1532 m

Fischbacher Alpen Di, 6.03.2018 Harald Schober am 6.03.2018
Aufstiegsroute:Am 6. März war der Aufstieg von Granitz und die Abfahrt bei umsichtiger Routenwahl noch möglich.
Abfahrtsroute:ähnlich Aufstieg
Touren- bedingungen:

gut bis hervorragend

Anmerkungen:

Weitere Fotos auf Facebook auf: https://www.facebook.com/100019722463065/posts/148728609127887/

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Im Tal feuchter Sulz im oberen Teil der Tour feiner Pulver.
Wetter:Im Tal Nebel ober 1000 m sonnig

Schwarzensteinplan bis ca.1860m

Eisenerzer Alpen Di, 6.03.2018 shorty the. am 6.03.2018
Aufstiegsroute:Eisenerzer Ramsau-Hochalm-Schwarzensteinplan bis ca.1860m
Abfahrtsroute:Abfahrt etwa wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Die Schneedecke wurde bedingt des warmen Wetters, Regen und feuchtem Neuschnee bis ca.1800m oberflächlich feucht, unterhalb 1400m nass.Im Aufstieg mühsame Stollen,bei der Abfahrt mühsamer schwerer Tiefschnee.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Neuschnee <5cm, feuchter schwerer, in tiefen Lagen nasser Tiefschnee.
Wetter:Nebelig, bewölkt, leichte Schneeschauer, Wind aus West, im Verlauf der Tour zunehmende Wetterbesserung.

Kammkarlspitz (2.248m)

Wölzer Tauern So, 4.03.2018 brothers am 5.03.2018
Aufstiegsroute:Mößna (1.023m) - Seifriedtal - Breitlahnalm - Gsengalm - Schmiedalpl - NO Kar zwischen Tischfelspitze und Kammkarlspitz - von der Scharte über den NW Kamm zum Gipfel
Abfahrtsroute:ähnlich Aufstieg
Touren- bedingungen:

Genug Schnee vom Parkplatz weg. Im schattseitigen Wald und in den Nordbereichen war noch guter Pulver zu finden. Im Nordostkar herrschten relativ günstige Bedingungen – der Triebschnee lagerte sich im flacheren Gelände ab, die steileren Passagen waren teilweise hart und abgeblasen.

Anmerkungen:

Der Kammkarlspitz wird vom Seifriedtal aus selten bestiegen und hat beinahe Einsamkeitsgarantie, dafür muss man den langen Forststraßenhatsch von fast 10 km in Kauf nehmen. ��

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:2
Schneequalität:Forststraßig. Pulver. Etwas Windharsch.
Wetter:Sonnig und warm. Im oberen Bereich Sturm und empfindlich kalt.

Namenloser Gipfel östl. Lamingegg(ca.2010m)

Hochschwabgruppe Mo, 5.03.2018 shorty the. am 5.03.2018
Aufstiegsroute:PP Almhäuser-Obere Handlalm-Gipfel-Trenchtlingrinne-weiter wie Aufstieg.
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Ausreichend Schnee vom Parkplatz oberhalb Almhäuser weg. Witterungsbedingt hat sich Schmelzharsch gebildet der oberhalb ca.1600m ziemlich schnittig und teilweise mühsam zu fahren war. Die Trenchtlingrinne war gut fahrbar, tragfähiger Harsch. Unterhalb ca.1400m war die Schneedecke sonnseitig oberflächlich angefeuchtet.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Schmelzharsch, Windharsch, Triebschnee.
Wetter:Zeitweise sonnig, zunehmende Bewölkung, leichter Wind.

Hochrettelstein 2.220 m

Rottenmanner Tauern So, 4.03.2018 . in der Natur am 5.03.2018
Aufstiegsroute:Gulling PP 1060m - Forsthaus Gulling - Plienten - Saubichl - Gipfel 1160 hm Anstieg - 3,5 Std
Abfahrtsroute:ebenso
Touren- bedingungen:

bei Abmarsch noch leicht bewölkt, rasch sonnig, später wolkenlos, warm

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:2
Schneequalität:"abwechslungsreich" erste Anzeichen von Firn
Wetter:einfach nur schön

Hochschwab- Nordschleife

Hochschwabgruppe So, 4.03.2018 Peter P am 5.03.2018
Aufstiegsroute:Kanlergraben- Weittal- Kellerbrunn- Fleischer Biwak- Gipfel
Abfahrtsroute:Gschödererkar- Edelbodenalm- Bromerleiten- Weichselboden
Touren- bedingungen:

Kanlergraben interessant und lehrreich;- ab Weittal sehr gute Bedingungen. Anstieg und Abfahrt (mit Ausnahme der Steilstufen) durchgängig  mit Schi möglich.

Anmerkungen:

Sehr eindrückliche und einsame Routenkombination! Während der gesamten Tour haben wir keine Menschenseele gesehen.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:3über 1.800m:3
Schneequalität:Bis zum Weittal in den steilen Waldabschnitten bis zu 30cm lockerer Pulverschnee. Ab Weittal teilweise leicht eingewehte und gut zu erkennende Triebschneeinseln, zumeist aber hart und gut tragfähig. Auch im Kellerbrunn wechselt die Situation zwischen abgeblasen und etwas eingeblasen auf Grund des Geländes öfters. Dementsprechend ähnlich gute Abfahrtsbedingungen.
Wetter:Nahezu wolkenlos und fast windstill. Sehr gute Sicht.

Zagelkogel

Hochschwabgruppe So, 4.03.2018 docflo am 5.03.2018
Aufstiegsroute:GH Bodenbauer - Rauchtal - Zagelkogel
Abfahrtsroute:Wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Start um kurz nach 9 Uhr beim Gh Bodenbauer, anfangs war es sehr hart, vor allem die alten Spuren sind sehr unangenehm, im unangetasteten Gelände war es viel angenehmer zu gehen. Harscheisen waren ab Mitte Rauchtal angenehm. Bis kurz vor dem Gipfel war es sehr ungemütlich - tw. windig, trüb und kalt. Ich war der 2. an diesem Tag, der 1. Tourengeher vor mir hat umgedreht, da zu dieser Zeit oben noch keinerlei Sicht war. Ich hatte dann das große Glück bei strahlend blauem Himmel mutterseelenallein am Gipfel zu stehen. Die Abfahrt war dann erstaunlich gut - man merkt, dass die Sonne schon wieder viel Kraft hat. Der erste Hang vom Gipfel bis zur Scharte war feiner Pulver, das Rauchtal war firnig, tw. leicht gatschiger Pulver, unten war es bereits sehr weich, was mich bei der lange andauernden Kälte in den Tagen davor erstaunt hat.

Anmerkungen:

Auch wenn die Anfahrt von Wien lang ist - es hat sich wie immer ausgezahlt. Die Kulisse bei dieser Tour ist einfach einzigartig und man kann nur dankbar sein, wenn man so etwas erleben darf. 

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:In der früh sehr harte Bedingungen. Tw. blankes Eis, tw. windgepresster Pulver - oben pulvrig tw ebenso wingepresst. Im Tagesverlauf je nach Sonneneinstrahlung bereits rasch sehr weich.
Wetter:Anfangs nebelig und bewölk, im weiteren Verlauf wunderschön.

Tonion

Sa, 3.03.2018 Reist am 5.03.2018
Aufstiegsroute:Gußwerk Gh Eder-Forst/Wanderweg bis Tonionhütte-Gipfel
Abfahrtsroute:Ebenso
Touren- bedingungen:

Gerade noch genug Schnee für diese Tour, außer der unterste Teil zwischen Gh Eder und Lechnerbauer war etwas mühsam am Rand der Straße abzufahren (wird jetzt gar nicht mehr gehen). Auf der Forststrasse zur Tonionhütte am Samstag nur zwei kurze Stellen mit Steinen, sonst überall wo die Sonne hinkam feucht, aber gut fahrbar. Der Gipfelhang war noch pulvrig, aber pistenartig ausgefahren. Die ersten Abfahrer hattens nicht besser erwischt, denn der Pulver war stark windgepresst und nur z.T. tragend. Wenn es warm wird dann ist sehr bald mit mehreren Tragestellen zu rechnen.

Anmerkungen:

Spätnachmittagstour nach Familien-Skitag: 15:45 ab Gh Eder und deutlich vor Sonnenuntergang am Gipfel mit schönen Lichtstimmungen.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Sulz (Abends im Mittelteil schon harschig), windgepresster Pulver
Wetter:Überwiegend sonnig, kein Wind

Seite: « Erste  < 29 30 31 32 33 >  Letzte »

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen