Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark ISSW 2018 Logo: Das Land Steiermark

Tourenforum - Beiträge anzeigen

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Seite: « Erste  < 70 71 72 73 74 >  Letzte »

Gr. Ulreichsberg

Türnitzer Alpen Fr, 5.01.2018 white star am 5.01.2018
Aufstiegsroute:Hundsbachhütte - Ostgipfel
Abfahrtsroute:Im erweiterten Aufstiegsbereich
Touren- bedingungen:

Stark durchfeuchtete Schneedecke; im Aufstieg ist direkt vor meinen Skispitzen ein Nassschneerutsch abgegangen - ca. 50m² - aber geschreckt hab ich mich ordentlich....

Abfahrt teilweise gar net schlecht, aber halt rasch wechselnde Tiefe.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Feucht, Feuchter, Gatschig
Wetter:Wechselnd bewölkt, warm...!

Feuerkogel-Katrin (1460m)

Oberösterreich Do, 4.01.2018 Bernhard W. am 5.01.2018
Aufstiegsroute:Talstation Katrin Seilbahn - Feuerkogel
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Gerade noch eine einigermaßen taugliche und pistenmäßig präparierte Schneedecke bis zur Talstation. Ab 600m muss auf Steinkontakt nicht mehr geachtet werden, da genügend Schnee vorhanden ist.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:
Schneequalität:Piste bis 900m. Dann Nassschnee bzw. feuchter Neuschnee.
Wetter:Mittelstarker Regen bis ca. 850m. Dann Übergang in Schnee (wobei die Schneefallgrenze im Laufe des Nachmittags kontinuierlich anstieg). Oberhalb der Waldgrenze starker Wind.

Cima del Ciaccatorre 2071m & Monte Santo di Lusari 1788m

Italien Fr, 5.01.2018 Anderl am 5.01.2018
Aufstiegsroute:Camporosso-Pilgerweg-Malga di Lussari- Ciaccatorre-Lussari
Abfahrtsroute:Vom Ciaccatorre in die Karmulde, und dann durch schönen Buchenwald- Gegenanstieg auf einer Forststraße rauf zum Lussari
Touren- bedingungen:

Sehr viel Schnee in dieser Gegend. Im Hochwald bis zu ca. 2meter.Es ging den Pilgerweg rauf zur Malga di Lussari, und dann in vielen Kehren rauf zum Wanderweg 613. Danach rauf in die Karmulde, und im Nebel zur Rinne die auf den Gipfel führt. Im Gegensatz zur Tour am 20.02 vergangenen Jahres war auch die Ausstiegsrinne prallgefüllt mit Schnee. Von den Stahlseilen war nichts zu sehen. Kurz vor dem Ausstieg sahen wir 3 Slowenische Kollegen die die Ski bzw. Snowboard bis zum Ausstieg mitnahmen. Auf diese Idee hatten wir gar nicht gedacht. War eh schon zu spät. Die Gipfeljause mit Blick auf Montasch und Mangart, wurde kurz gehalten.  Nach den Abstieg zum Skidepot war genießen im schon leicht gepressten Pulver runter zur Karmulde angesagt.

Der Hang runter zur Forststraße war dann Schneemäßig wieder ein Genuss. Nach dem Gegenanstieg zum Lussari wurde kurz in der Kirche innegehalten, und dann kurze Einkehr gemacht, um dann die FIS Piste runter zum Ausgangspunkt zu brausen.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:Sehr viel, Nordseitig noch immer gut erhalten
Wetter:Nebel, Sonne, später bewölkt .Nur am Gipfel ein bisschen Wind.

Kleiner Bösenstein 2395m

Fr, 5.01.2018 Bergfreund am 5.01.2018
Aufstiegsroute:PP Edelrautehütte-Scheibelsee-Kleiner Bösenstein
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:sehr gute Schneelage ab Ausgangspunkt, etwa 30-50cm Neuschnee aus den Niederschlagsereignissen der letzen Tage. In der vergangenen Nacht stieg die Schneefallgrenze gegen 1900m und bildete darunter eine knusprige Harschschicht aus welche sehr anstrengend zu fahren war, darüber etwas schwerer Pulver bzw. viel Triebschnee! War der Gipfelhang des Kleinen Bösensteins vor gut einer Woche noch ziemlich abgeblasen und mit Steinen durchsetzt soo ist nun der ganze Hang ohne Steine mit Triebschneemengen von teilweise bis 140cm.
Anmerkungen:Gipfelhang des Großen Bösenstein und Rote Rinne mit enormen Triebschnee, momentan nicht zu unterschätzen ! Kleinere Nassschneerutsche aus den Steilhängen vom Regeneintrag. Einkehr in der Edlrautehütte sehr empfehlenswert !
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:großteils Pulvrig,unter 1900m schnittig
Wetter:Schönwetterfenster am Vormittag, milde Temperaturen Nullgradgrenze gegen 2000m, schwach windig

Blaseneck über Ploden bis 1800m

Eisenerzer Alpen Fr, 5.01.2018 Peter P am 5.01.2018
Aufstiegsroute:Vom Schlepplift über Ploden
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

.

Auf der ganzen Tour war der Schnee vom Regen angefeuchtet, ab ca. 1500m mit einem deutlichen Harschdeckel, der mit zunehmender Höhe dicker wurde. („Edelbruchharsch“) Vor dem letzten Steilhang, der noch unzerspurt war, hat eine Gruppe unter der Führung eines lokalen Bergführers nach einer Schneedeckenuntersuchung abgebrochen. Auch ich habe daraufhin einen Kompressionstest gegraben und festgestellt, dass die Schneedecke in einer Tiefe von ca.  35cm schon beim ersten Schlag (!) brach (CT1@35). Der hang hatte an dieser Stelle die Exposition NNO, Hangneigung etwa 25 Grad. Die Schwachschichte war vermutlich Oberflächenreif, an der Bruchfläche war keine harte Schicht feststellbar. ( Die nächste harte Schicht lag etwa 20cm tiefer.)

Wir haben daraufhin die Tour auch an dieser Stelle abgebrochen

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Bruchharsch bhw. vom Regen durchfeuchtet
Wetter:Sonnig, hohe Schichtbewölkung, etwa +3C, kaum Wind

Blaseneck über Ploden bis 1800m

Fr, 5.01.2018 Peter P am 5.01.2018
Aufstiegsroute:
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:
Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:

Preber 2740m

Schladminger Tauern Do, 4.01.2018 Anderl am 4.01.2018
Aufstiegsroute:Prebersee_ Halterhütte- Gipfel
Abfahrtsroute:detto
Touren- bedingungen:

20-30cm lockerer kalter Pulver. Weiter oben merkt man dann den Windeinfluß. Sehr steile "Lungauer Spur" raufgespurt.

Am Gipfel dann recht windig.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:3
Schneequalität:
Wetter:

Schwarzensteinplan bis ca.1860m

Eisenerzer Alpen Do, 4.01.2018 shorty the. am 4.01.2018
Aufstiegsroute:Eisenerzer Ramsau-Hochalm-Schwarzensteinplan bis ca.1860m-Hochalm-Schwarzensteinplan bis ca.1860m-Hochalm-Eisenerzer Ramsau.
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Ausreichend Schnee vom Parkplatz weg bis zum Gipfelfelsen. Lockerer Neuschnee, je nach Windeinfluß 10-30cm auf einer kompakten Altschneedecke mit Schmelzharsch. Heute noch gute Abfahrtsbedingungen im lockeren, teils pulvrigem Neuschnee! 

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Neuschnee ca.20cm, Schmelzharsch, Triebschnee.
Wetter:Bewölkt, Schneeschauer, etwas Wind, Temperaturanstieg.

Schwarzenstein

Eisenerzer Alpen Fr, 29.12.2017 michim am 4.01.2018
Aufstiegsroute:Eisnenerzer Ramsau - Hochalm - Schwarzensteinplan bis unter Gifpelfelsen
Abfahrtsroute:s.o.
Touren- bedingungen:

Optimaler Pulverhnee (ca. 30-40cm), auf den letzten 50 hm Triebschnee

Anmerkungen:

Habe im Bereich unter der Hochalm eine schwarze Suunto Core verloren. Der ehrliche Finder möge sich bitte unter 0664 616 58 39 bzw. michael_maier@aon.at melden.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:2
Schneequalität:Pulver
Wetter:Bedeckt, im Lauf des Vormittags schöner

Lärchkogel 1897m

Do, 4.01.2018 Bergfreund am 4.01.2018
Aufstiegsroute:PP Hinterlobming- Zechnerbodenalm- Lärchkogel
Abfahrtsroute:Richtung Schwarzer Herrgott
Touren- bedingungen:gerade ausreichende Schneelage für eine Skitour
Anmerkungen:lange darf's nicht warm werden
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:von allem etwas
Wetter:wechselhaft

Seite: « Erste  < 70 71 72 73 74 >  Letzte »

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen