Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Übersicht der letzten Woche

So, 4.12.2016 B.u.K-Team Kraubath/St.Stefan am 4.12.2016
Aufstiegsroute:1) Schrocken über Höss und Nordgrat am 27.11 2) Amachkogel Nordflanke vom Bärental am 29.11 3) Eisenerzer Reichenstein NO-Rinne am 04.12
Abfahrtsroute:1)Schrocken Nordflanke 2) Amachkogel Nordflanke 3) Reichenstein Normalweg und Nordflanke
Touren- bedingungen:

Jener Schnee, der die vergangene Wärmeperiode überlebt hat, ist gut gesetzt und durch die Kälte hart bis eisig. Je nach Region liegen nun einige cm Neuschnee auf eisigem Untergrund bzw. wurde dieser unterschiedlich hoch eingeweht.

1) Schrocken: Aufstieg neben der Skipiste der Höss ok - danach noch mit Fellen (suchend) bis kurz vor die Schafkögel. Über den Nordgrat (Sicherungen tlw. im Schnee) problemlos zum Gipfel. Abfahrt über die Nordflanke geht ganz gut bis ca. 1800m. Wiederaufstieg zu Fuss  über Schafkögel zur Bergstation und Abfahrt bis zur Höss Mittelstation.

2) Amachkogel: Im Bärental viel zu wenig Schnee für die Ski (erst ab ca. 2000m brauchbar). Dafür sind jene Rinnen (wie mein Aufstieg), die mit Schnee gefüllt sind, perfekt mit Steigeisen zu begehen.

3) Reichenstein: hier die besten Bedingungen. Aufstieg über die Skipiste. Weiter problemlos über eingewehte Forststraße in den oberen Grüblboden. Ab hier teils ziemlich eisig teils stark eingeweht in der Nordflanke aufwärts. Die NO-Rinne mit Steigeisen sehr gut zu begehen ( ich erkundete heute zusätzlich den NW-Grat - Aufstieg eingezeichnet). Abfahrt: von der Hütte bis zur Stiege gerade so machbar - danach mit Steigeisen über den Kamm in die Nordflanke. Ab hier sehr schöne Abfahrtsbedingungen über eingewehte Bereiche (mehr Schnee dürfte hier nicht sein - Lg!!) und die im Aufstieg erwähnte Forststraße bis zur Skipiste.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:Die eingewehten Bereiche sehr schöner gepackter Pulver - Rest hart bis eisig
Wetter:siehe Bilder