Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark ISSW 2018 Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Blaseneck über Ploden bis 1800m

Eisenerzer Alpen Fr, 5.01.2018 Peter P am 5.01.2018
Aufstiegsroute:Vom Schlepplift über Ploden
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

.

Auf der ganzen Tour war der Schnee vom Regen angefeuchtet, ab ca. 1500m mit einem deutlichen Harschdeckel, der mit zunehmender Höhe dicker wurde. („Edelbruchharsch“) Vor dem letzten Steilhang, der noch unzerspurt war, hat eine Gruppe unter der Führung eines lokalen Bergführers nach einer Schneedeckenuntersuchung abgebrochen. Auch ich habe daraufhin einen Kompressionstest gegraben und festgestellt, dass die Schneedecke in einer Tiefe von ca.  35cm schon beim ersten Schlag (!) brach (CT1@35). Der hang hatte an dieser Stelle die Exposition NNO, Hangneigung etwa 25 Grad. Die Schwachschichte war vermutlich Oberflächenreif, an der Bruchfläche war keine harte Schicht feststellbar. ( Die nächste harte Schicht lag etwa 20cm tiefer.)

Wir haben daraufhin die Tour auch an dieser Stelle abgebrochen

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Bruchharsch bhw. vom Regen durchfeuchtet
Wetter:Sonnig, hohe Schichtbewölkung, etwa +3C, kaum Wind