Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Bräuningzinken (1899m)

Totes Gebirge Di, 26.12.2017 Bernhard W. am 26.12.2017
Aufstiegsroute:Loser Panoramastraße - Loserhütte - Loseralm - Bräuning-Kunntal - Gschwandtsattel - Bräuningzinken
Abfahrtsroute:Wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Ausreichend Schnee um im Wald die Panoramastraße abzukürzen. Dann Piste zum Schlepplift. Zum Gschwandtsattel tragender Harschdeckel, teilweise eisig. Ebenso tragender Harschdeckel bzw. eisig bis zum Bräuningzinken, stellenweise aber etwas abgeblasen. Mangels Harscheisen teilweise vom Sattel zum Gipfel gestapft - meist konnten Tritte gut geschlagen werden (manchmal wären Steigeisen aber vorteilhaft gewesen).

Anmerkungen:

Großes Schneemaul und Wechten im Kessel am Weg zum Gschwandsattel. Im derzeitigen (gefrorenen) Zustand unbedenklich.
 

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:Leicht aufgefirnt beim Aufstieg bis zur Loserhütte. Tragender Harschdeckel und teilweise eisig bis zum Bräuningzinken.
Wetter:Sonnig, warm (ca. +4°C) und windstill beim Aufstieg bis zur Loserhütte. Dann stark bewölkt und kühl bei sehr diffusen Lichtverhältnissen in Richtung Bräuningzinken und retour. Später wieder leichte Bewölkung.