Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Cima del Ciaccatorre 2071m & Monte Santo di Lusari 1788m

Italien Fr, 5.01.2018 Anderl am 5.01.2018
Aufstiegsroute:Camporosso-Pilgerweg-Malga di Lussari- Ciaccatorre-Lussari
Abfahrtsroute:Vom Ciaccatorre in die Karmulde, und dann durch schönen Buchenwald- Gegenanstieg auf einer Forststraße rauf zum Lussari
Touren- bedingungen:

Sehr viel Schnee in dieser Gegend. Im Hochwald bis zu ca. 2meter.Es ging den Pilgerweg rauf zur Malga di Lussari, und dann in vielen Kehren rauf zum Wanderweg 613. Danach rauf in die Karmulde, und im Nebel zur Rinne die auf den Gipfel führt. Im Gegensatz zur Tour am 20.02 vergangenen Jahres war auch die Ausstiegsrinne prallgefüllt mit Schnee. Von den Stahlseilen war nichts zu sehen. Kurz vor dem Ausstieg sahen wir 3 Slowenische Kollegen die die Ski bzw. Snowboard bis zum Ausstieg mitnahmen. Auf diese Idee hatten wir gar nicht gedacht. War eh schon zu spät. Die Gipfeljause mit Blick auf Montasch und Mangart, wurde kurz gehalten.  Nach den Abstieg zum Skidepot war genießen im schon leicht gepressten Pulver runter zur Karmulde angesagt.

Der Hang runter zur Forststraße war dann Schneemäßig wieder ein Genuss. Nach dem Gegenanstieg zum Lussari wurde kurz in der Kirche innegehalten, und dann kurze Einkehr gemacht, um dann die FIS Piste runter zum Ausgangspunkt zu brausen.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:Sehr viel, Nordseitig noch immer gut erhalten
Wetter:Nebel, Sonne, später bewölkt .Nur am Gipfel ein bisschen Wind.