Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark ISSW 2018 Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Dürrenschöberl von Frauenberg (1737 m)

Ennstaler Alpen Do, 25.01.2018 Johann Datzberger am 25.01.2018
Aufstiegsroute:Frauenberg/Enns Bahnhof - Sommerweg 652 - In der Girn - Die Hölle - Dürrenschöberl (1737 m), 3.5 Std, 1100 hm
Abfahrtsroute:in Varianten wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Sehr gute Tourenbedingungen was das Wetter betrifft und den Schnee bis zur Nebelgrenze. Diese lag bei ca. 900 m, daher die letzten 300 hm auf den Ziehwegen hart, knusprig und schwierig zu fahren. Gute Spuranlage vom 24.01.

Anmerkungen:

Keine Leute unterwegs. Aufstieg von Süden (Rottenmann) oder Westen (Selzthal) heißt zwar mehr Sonne, jedoch weniger Pulver. Von Selzthal Richtung Trieben kein Nebel und sonnig, daher dort unten wahrscheinlich besser zu fahren.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:
Schneequalität:bester Pulver (40 cm) vom Gipfel bis zu den Forstwegen, im Wald tlw. umgewandelter Pulver, leichter Harschdeckel, im Nebel hart und schlecht zu fahren (dicker Harschdeckel)
Wetter:1a Tourenwetter, meist sonnig, hochliegende Bewölkung, leichter Südwind, mäßig kalt, bis ca. 900 m Nebel im Ennstal