Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Edelgrieß (Dachstein)

Dachsteingruppe Sa, 9.04.2016 Hösi am 10.05.2016
Aufstiegsroute:Türlwandhütte (Talstation Hunerkogelbahn) - Edelgrieß - Rosmariestollen - Dachsteinwarte
Abfahrtsroute:Hunerkogelbahn
Touren- bedingungen:

Von der Türlwandhütte (Talstation Hunerkogelbahn) nur 20 Minuten Ski tragen Richtung Edelgrieß. Einstieg ins Edelgrieß sowie der untere Teil recht hart aber griffig (Harscheisen). Der obere Teil schon am Vormittag sehr tief und durchfeuchtet! Die Querung zum Rosmariestollen ist nicht ausgeschaufelt, das Seil teils im Schnee, jedoch (jetzt gute) Tritte vorhanden. Für die Querung Pickel (ev. Steigeisen) sehr empfehlenswert!

Anmerkungen:

20. Minuten Ski tragen. Oberer Teil des Edelgrieß' schon am frühen Vormittag sehr tief und durchfeuchtet (Nassschneelawinen?!). Noch viel Schnee vorhanden, Tour sicher noch länger gut machbar.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:unten hart, oben sonnseitig sehr feucht und tief.
Wetter:sonnig