Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark ISSW 2018 Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Eisenerzer Reichenstein und Grüblzinken

Eisenerzer Alpen Sa, 28.04.2018 Franz am 28.04.2018
Aufstiegsroute:1. Präbichl (Passhöhe) - Grübl - Rösslboden - NO Rinne 2. Kar unter der Roten Rinne - Sattel zw. Grüblzinken und Vordernberger Zinken - Grüblzinken
Abfahrtsroute:1. Rote Rinne 2. Rinne vom Grüblzinken ins Grübl, die am 11.4. von einer riesigen Lawine ausgeputzt worden ist
Touren- bedingungen:

Perfekte Verhältnisse für diesen Frühjahrsklassiker, der allerdings frühen Aufbruch und viel Ski schleppen (v.a . wegen der steilen Anstiege) fordert

Abfahrt in der Roten Rinne in der oberen Hälfte perfekt, ab der Mitte - wie immer - etwas steinig und im unteren Bereich nur durch westseitige Umfahrung des langen Gleitschneemauls durchgehend möglich

Abfahrt vom Grüblzinken vom oberen Wechtenrand mit einer Unterbrechung in der Rinne (wg. der Lawine v.11.4 ) und einer weiteren am vollkommen verdreckten Lawinenkegel im Grübl noch bis oberhalb vom Präbichlerhof und danach mit ein bisserl Schneefeleckerl hupfen nur wenige Minuten Ski tragen bis zur Passhöhe

Laugensack wg starker Ausaperung hingegen nicht mehr lohnend

Anmerkungen:

mehr zur Tour bald unter www.schittertour.at

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Abkühlung am Vortag und klare Nacht mit Abstrahlung hat trotz der starken Erwärmung zu perfektem Firn auf beiden Abfahrten geführt (Beginn der Abfahrt durch die Rote Rinne um 9.30 Uhr)
Wetter:strahlend schön, leichte Brise , später leichte Eintrübung durch Saharastaub und sehr viel Fichtenpollen