Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Eisensetz (1.735m), Augstwiesrücken (1.669m), Gr. Gsollberg (1.881m)

Totes Gebirge Fr, 18.03.2016 brothers am 19.03.2016
Aufstiegsroute:Grundlsee / Rößlern (732m) - Almbergweg - Lärchengraben - Brunnwiesenalm - Eisensetz (1.735m) - Westabfahrt - Ostanstieg Augstwiesenalm (vlg. Schafbichl, 1.669m) - Südabfahrt - NO Anstieg Gr. Gsollberg (1.881m) - Ostabfahrt, sonst wie Aufstieg
Abfahrtsroute:s.o.
Touren- bedingungen:

Mit den Schiern auf dem Rücken ging’s bis auf 980m (250Hm), dann (noch) beinahe geschlossene Schneedecke. Die untere Steilstufe am Almbergweg („Bei der Übel“) apert stark aus und wird bald nur mehr tragend zu überwinden sein. Südseitiger Aufstieg war in der Früh pickelhart – Harscheisen fast unerlässlich. Am Plateau des Toten Gebirges gute Schneeverhältnisse mit üppiger Schneedecke.

Anmerkungen:

Vielfältige und herrlich alltagsentspannende Tour in den Weiten des Toten Gebirg’s.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:Pulver und Firn. Im unteren Bereich Sulz.
Wetter:Wolkenlos und warm, nachmittags aufkommender Wind.