Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Fäustling (1919m) aus dem Almtal

Totes Gebirge Sa, 6.04.2019 Bernhard W. am 7.04.2019
Aufstiegsroute:Hintere Hetzau (780m) - Alpl - Scharte - Fäustling (1919m)
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Ca. 1 km nach dem Almtalerhaus können zum ersten Mal die Ski angeschnallt werden. Nach einer kurzen Rinne beginnt der Steig <die Kette>. Dieser ist ohne Steigeisen gut zu klettern. Anschließend ins wunderschöne Kar mit Harscheisen zur Scharte westlich des Fäustlings. Mit Steigeisen und Pickel wird nun in einer langen Querung im Abturzgelände auf die Südseite gewechselt. Die Querung im Schnee wird durch eine brüchige Felspassage unterbrochen. Trotz des vermeintlich frühen Starts in der Hetzau war es aufgrund der mangelnden Abstrahlung in der Nacht zuvor für das letzte Stück der Querung südseitig bereits zu stark durchweicht. Kurz vor dem Gipfel wurde daher umgekehrt und im wunderschönen Kar bei bereits tieferen Firnbedingungen abgefahren.

Anmerkungen:

Im Steig und bei der Querung Absturzgefahr. Die Felspassage bei der Querung ist brüchig - es könnte aber über vorhandene Bohrhaken gesichert werden.

Von 4. bis 5. Mai hat die Welser Hütte für den Schermberglauf geöffnet!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:In der Früh leichter Harschdeckel. Schnell beginnende Durchfeuchtung
Wetter:Sonnig und sehr warm. Kaum Wind.