Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Gamskogel - Prinzessinnenrinne

Triebener Tauern Sa, 9.03.2019 Thomas am 10.03.2019
Aufstiegsroute:Von der Bergerhube (Start 08:30 Uhr) durch den Wald, über die Brücke und am Anfang am Normalweg zum Gamskogel/Hochleitenspitze bis zur Königin, dann erst hinausgequert zur Prinzessinnen-Rinne. Ausstieg auf 2.280m um 12:15 Uhr. Aufstiegszeit 3:45 Std., Abfahrt 3:15 Std.
Abfahrtsroute:Die Prinzessinnenrinne runter (hier gibt es keine Alternativen grin ) und in den Wald, via Mödringalm zur Bergerhube.
Touren- bedingungen:

Beste Bedingungen!
Viel Wind am Normalweg (wo einige wegen Triebschnee sogar umgedreht haben), Gut windgeschützt und wenig Triebschnee in der Prinzessinnenrinne. 
2 kurze harschige Stellen in der Rinne, sonst "nur" Pulver.
Nähe von Felsinseln meiden, dort warten einige Sharks...

Anmerkungen:

Das 1000-jährige warten hat sich gelohnt! - Skidepot haben wir keins gefunden, also hinauf!    wink

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:In der Rinne guter gesetzter Untergrund, 20-30 cm pulvrige Überdrüberschicht - Besser geht's nicht! Während der (wechtenfreien) Einfahrt in die Rinne sind die typischen nur oberflächlichen Schneedeckeln abgegangen, die aber keinen neuen Triebschnee aufnehmen und nach wenigen Metern liegenbleiben. Ab der Mödringalm bremst der Schnee schon, aber da geht's um nicht mehr viel.
Wetter:Sonnig, kurz stark bewölkt, dann leicht bewölkt. Kaum Niederschlag.