Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Göller (Göllerlifte, Schindleralm)

---- NÖ ---- Fr, 19.04.2019 Johann Datzberger am 21.04.2019
Aufstiegsroute:Gscheid, Göllerlifte - Hohes Bäreneck - Göller (1766 m) - Abfahrt Schindleralm (1250 m) - Aufstieg Richtung Einfahrt Karlgrube - Göller - Hohes Bäreneck - Abfahrt Wasserkargraben - Lifthang
Abfahrtsroute:Abfahrt vom Göller zur Schindleralm, Abfahrt vom Hohen Bäreneck in den Wasserkargraben
Touren- bedingungen:

Sehr gute Tourenbedingungen, perfekter Firn um 10.30 h vom Göller zur Schindleralm, hart aber griffig im Graben hinunter zum Almboden, guter Firn auch vom Gipfelhang des Hohen Bärenecks um ca. 13 h, nicht mehr lohnend im Wasserkargraben, besser von Gipfelhang Hohes Bäreneck wieder links zum Kamm queren und bis zur Piste, diese dann ganz abfahren, geht noch bis kurz vorm Lifthaus (10 min Schitragen über den PP welcher gesperrt ist).

Anmerkungen:

Die Eisgrube weist bereits zahlreiche Gleitschneerutsche auf, nicht mehr lohnend, Steine und Dreck im Lahngraben bis ca. 1000 m. Auch der Westkamm zum Hohen Bäreneck ist tlw. schon ausgeapert aber noch durchwegs begehbar. Spuren führten auch in die Karlgrube, da war ich aber zu spät dran. Auch die Abfahrt zum Wurzerboden müsste ok sein.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:
Schneequalität:Firn in allen Varianten, tiefer Sulz im unteren Bereich des Lifthangs
Wetter:wolkenlos, leichter Wind am Gipfel, sehr gute Fernsicht