Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Großer Hafner - Wastlkarscharte

Salzburg Mo, 21.03.2016 ber[:G:]laus am 24.03.2016
Aufstiegsroute:Murtal/Arsenhaus (1341 m) - Rotgüldenseehütte (1735 m) - Unterer Rotgüldensee - Oberer Rotgüldensee (1997 m) - Wastlkar - Wastlkarscharte (2721 m) - Abbruch
Abfahrtsroute:wie Autstieg
Touren- bedingungen:

A schware Partie. Knapp unterhalb der Wastlkarscharte nach sieben Stunden Aufstieg Tour abgebrochen. Im Wastlkar war einfach zu viel Schnee, der das Aufsteigen unheimlich erschwerte. Ebenfalls nahm die Wegfindung vom Unteren zum Oberen Rotgüldensee sehr viel Zeit in Anspruch, da der Normalweg auf Grund der ausgesetzten Querungen im tiefen Schnee an diesem Tag nicht machbar war. Aufstieg erfolgt nicht rechts sondern links vom vereisten Wasserfall durch eine steile Rinne (Steigeisen). Dafür war die Abfahrt durchs Wastlkar ein Hit - 600 HM noch Pulver. Die windgepresste Rinne war ebenfalls gut fahrbar. Problematisch waren auf Grund der hohen Temperaturen die Rutschungen aus den steilen Felswänden und der Rückweg entlang des Unteren Rotgüldensees. Abfahrt war bis zum Parkplatz möglich.

Anmerkungen:

Weitere Touren der folgenden Tage waren: Großes Mosermandl & Kleines Mosermandl (vor allem das Kleine ist empfehlenswert, abgesehen von der schlechten Sicht)

www.berglaus.at.tf

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:sonnig