Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark ISSW 2018 Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Großglockner, Romariswandkopf, Teufelskamp

Tirol Sa, 7.04.2018 Chri Leitinger am 9.04.2018
Aufstiegsroute:6.4. Stüdlhütte - Romariswandkopf - Teufelskamp 7.4. Stüdlhütte - Glockner
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Noch viel Schnee im Gebiet. Die Bedingungen an beiden Tourentagen waren sehr gut. Am Gipfelaufbau kompakter Schnee und fast kein Felskontakt. 

Anmerkungen:

Im ganzen Ködnitztal sind zahlreiche, teilweise große Grundlawinen abgegangen. Lawinen von der Glatzschneid und vom Fanatkogel, bzw. Freiwandspitze haben die übliche Aufstiegsspur erreicht. Der gefährdete Bereich nach der Lucknerhütte kann etwas östlich mit einigen Spitzkehren gut umgangen werden. Unter der Lucknerhütte kann auch auf eine Rippe ausgewichen werden, dann ist nur die nachfolgende Querung gefärdet. Sonntag Mittag war noch nicht alles herunten.
 

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:3über 1.800m:3
Schneequalität:Morgens hart gefroren und tragend, vormittags schnell auffirnend. Am Teischnitzkees tragend, trocken; beinahe pistenartig mit kleinen Dünen.
Wetter:Ganztags Sonnenschein, samstags windig, am Sonntag sogar am Gipfel windstill und warm.