Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Hochhaide & Seegupf

Rottenmanner Tauern So, 17.02.2019 Reist am 18.02.2019
Aufstiegsroute:Rottenmann Stadtwaldlift-Hirschriedl-Seekgupf-Abfahrt über NO-Rücken und O-Flanke zur Singsdorfer Alm-Aufstieg Hochhaide-Abfahrt Singsdorfer Alm-nochmaliger Aufstieg über Hirschriedl zum Seegupf-Abfahrt NO-Rücken und N-Rinne zur Rottenmanner Hütte-Rottenmann
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Das war eine tagesfüllende Tour, aber wenn man es beschaulicher will kann man den Seegupf auch auslassen (auch wenn man dann die besten Abfahrten versäumt). Alles perfekt erwischt: Auf Nordseiten Pulver vom Gipfel bis ins Tal (kaum verspurt weil wenig los), in der Ostflanke vom Seegupf zur Singsdorfer Alm oben Firn, weiter unten im Schatten der Bäume noch Pulver. Im oberen Teil der Hochhaide ist bei unbekümmerter Fahrweise Felskontakt möglich, der Gipfel ist, wie immer, so auch in diesem schneereichen Winter, nur zu Fuß erreichbar. Auf dem Weg von Rottenmann hinauf werden sich bald zwei Unterbrecher-Stellen auftun, wenn es so warm bleibt.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Pulver auf Nordseiten (und davon gibt es bei der Tour genug)
Wetter:Sonne, sehr warm, kein Wind