Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Hochschwab von Seewiesen (Mondscheintour)

Hochschwabgruppe Sa, 2.12.2017 Reist am 4.12.2017
Aufstiegsroute:Seewiesen-Dullwitz-Schiestlhaus
Abfahrtsroute:detto, am nächsten Tag
Touren- bedingungen:

Schöne Mondscheintour nach der Veitsch (siehe Eintrag oben), aber: Erst ab der Florlhütte gute Bedingungen, dann dafür durchwegs genug Schnee (auch auf den Südseiten und am Plateau). Der Aufstieg war von unten weg mit Ski möglich, bei der Abfahrt kann man unterhalb der Florlhütte noch vorsichtig durch die erste Waldpassage und dann ein gutes Stück auf der Forststrasse in der Ebene rutschen, die Schotterrinne bzw. der Wald dazwischen ist noch nicht befahrbar (auch nicht mit Steinski). Ab der Voisthalerhütte habe ich ziemlich spuren müssen, die Spur war am nächsten Tag aber schon wieder verweht. Der mit Stangen markierte Aufstieg erschien mir zu gefährlich (auch in der Dunkelheit waren Einwehungen gut sichtbar), so bin ich retour und nach der Voisthalerhütte rechts rauf.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Ab Florlhütte 5-10cm Harsch als Untergrund und 0-40cm lockerer Pulverschnee drauf. Am Samstag war der Schnee noch kaum verblasen, am Sonntag hingegen schon.
Wetter:Nebel bis Franzosenkreuz, dann wolkenlos bei -12 Grad und leichtem Wind am Plateau