Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

HOCHWART

Hochschwabgruppe Sa, 11.02.2017 RELI am 11.02.2017
Aufstiegsroute:Ghf.Bodenbauer - Rauchtal - Hochwart, 2.210 m
Abfahrtsroute:auf gleicher Route zurück
Touren- bedingungen:

gerade noch ausreichend Schnee, um diese super Tour vom Bodenbauer aus machen zu können - im Rauchtal sehr harter Harschdeckel, der im Aufstieg nicht ohne Harscheisen durchgeführt werden sollte - sehr wenig Schnee im Rauchtal (Bereich Gr.Beilstein)l, was zweimal ein kurzes Ski Abschnallen im Aufstieg erfordert. Abfahrt durchgehend möglich - im Bereich Einfahrt erste Steilstufe bei Beilstein O-Kante ein sehr enger Durchschlupf ins Kar - sicheres skitechnisches Können erforderlich - Schneequalität einfach ein Traum; vom Gipfel bis Steilstufe traumhafter Pulverschnee - dann super griffig ins Kar bis Jausenstein unter Beilstein O-Wand - der Rest über Traum Firn zurück zum Ausgangspunkt.

Anmerkungen:

unbedingt Harscheisen im Rauchtal erforderlich!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:vom Gipfel bis zur ersten Steilstufe im Rauchtal (Beilstein) super Pulverschnee, ab hier schön über griffigen Harsch (durchgehend tragend) bis zum Jausenstein im Rauchtal - dann super Firn!
Wetter:bis zum letzten Aufschwung zum Gipfel windstill - am Gipfel steife SO Brise (nicht dramatisch) - teilweise Sicht Beeinträchtigung durch dünne Nebelschleier (massive Föhnlage)