Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Hohe Lins 2028m

Eisenerzer Alpen Mi, 6.03.2019 shorty the. am 6.03.2019
Aufstiegsroute:Galleiten-Tullingeralm-Hohe Lins
Abfahrtsroute:Abfahrt etwa wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Derzeit noch viel Schnee vom Parkplatz weg bis zum Gipfelgrat.Die Altschneedecke, Sulzschnee mit Schmelzharsch, ist bis ca.1500m stark durchfeuchtet und der Schmelzharsch darüber war erst ab ca.1650m tragfähig.Die Neuschneeauflage 3-10cm, wurde bedingt der raschen Tageserwärmung im Verlauf der Skitour bis ca.1600m nass und pappig. Der teils stürmische Südföhn hat zu Schneeverfrachtungen und frischen Triebschnee geführt.Am S/W Grat der zum Gipfel der Hohen Lins führt ist wenig Schnee, abgesehen von den teils mächtigen Wechten, meist nur eine dünne vereiste Schmelzharschkruste. Ich konnte heute bis zum Gipfel mit Ski(Harscheisen waren dabei sehr von Vorteil) aufsteigen und direkt vom Gipfelkreuz weg abfahren. Die Wechten sind dabei zu beacht!

Anmerkungen:

Besonderes Augenmerk auf den frischen Triebschnee, der teilweise recht beachtliche Ausmaße erreichen kann!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Sulzschnee, Schmelzharsch, Neuschneeauflage<10cm, frischer Triebschnee.
Wetter:Sonniges, warmes Wetter mit lebhaftem Südföhn, der teilweise recht stürmisch war!