Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Hohe Veitsch

Mürzsteger Alpen Di, 28.02.2017 Franz am 28.02.2017
Aufstiegsroute:1. Brunnalm (Scheikl) - Schallerrinne - Hochfläche - Gipfel 2. Rodel - Hochfläche - Gipfel
Abfahrtsroute:1. Gipfel - Gingatzwiese - Rinne Richtung Bärental - seitliche Einfahrt in die Rodel - Rodel bis zu felsigen Unterbrechung 2. Gipfel - Hochfläche - Schallerrinne - Scheikl
Touren- bedingungen:

Für den heurigen schneearmen Winter TOP - Bedingungen. Wenn man rechtzeitig in die Schallerrinne hinein quert, durchgängiges Schneeband vom Ausgangspunkt bis zum Gipfel beim Südanstieg. In der Rodel ist die kurze Steilstufe hart und tw. eisig; diese haben wir daher beim Wiederanstieg orografisch rechts (in der Aufstiegsrichtung links) über die griffige Flanke daneben umgangen; Harscheisen beim Südanstieg in der Früh und beim späteren Wiederanstieg an der Nordseite sehr hilfreich
 

Anmerkungen:

mehr zur Tour bald unter : www.schittertour.at

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:durchwegs tragfähiger, an der Südseite tw. glasiger, an der Nordseite meist griffiger Harschdeckel; bei der Südabfahrt durch die Schallerrinne zum Schluss hat es trotz dünnem Wolkendeckel oberflächlich aufgefirnt
Wetter:anfangs noch sonnig, später hat es durch dünnen Wolkendeckel im Vorfeld der aus SW herannahenden Front leicht eingetrübt; am Gipfel (v.a. beim 2. Anstieg) die "Ruhe vor dem Sturm" und daher nahezu windstill