Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Hohe Veitsch

Mürztaler Alpen Sa, 25.11.2017 Franz am 25.11.2017
Aufstiegsroute:1. Scheikl - Piste - Normalweg - Hochfläche - Gipfel 2. Rodel - Hochfläche - Gipfel
Abfahrtsroute:1. Rodel bis oberhalb der oberen Steilstufe 2. Gipfelhang - Schallerrinne - Piste
Touren- bedingungen:

von Langschläfer für die Südseite schon beschrieben; wenn man nicht zu lange geschlafen hat ( wink), dann waren die Verhältnisse in der Abfahrt am späten Vormittag bis ganz hinunter frühlingshaft perfekt; dies auch deshalb, weil eine Schleierbewölkung die Einstrahlung gedämpft hat

Anmerkungen:

Auch wenn die Schneelage nicht epochal ist, sind die Verhältnisse doch sehr gut; Abfahrt bis zum Ausgangspunkt und bei etwas vorsichtiger Spurwahl auch im Bereich oberhalb der Schlepplift Bergstation keine Feindkontakte

mehr zur Tour bald unter:

www.schittertour.at

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:südseitig in der Früh glasig bis hart, später aufgefirnt auf der Hochfläche und in der Rodel ein Mix aus brüchigem und harten Harsch, dazu Triebschnee und Windgangeln, aber alles sehr passabel fahrbar
Wetter:vor der aus Westen anziehenden Front noch schön, im Plateaubereich und am Gipfel böiger Wind (die ZAMG Station hat den ganzen Vormittag über Spitzen um die 80 km/h gemessen), Schleierbewölkung