Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Kragelschinken (1.845m) - Achnerkuchel

Eisenerzer Alpen Sa, 11.02.2017 brothers am 12.02.2017
Aufstiegsroute:Radmer an der Stube / Finstergraben (770m) - Kohlleitenbach - Kohlleitenalm - Südanstieg Plöschkogel (1.668m) - Blauer Herrgott - Teichenegg - Kragelschinken (1.845m) - Westkamm - Paarenkogel (1.700m) - Sausattel - Saukogel (1.678m) - Weitböden - Antonikreuz - Antonikogel - NW Kamm Achnerkuchel (1.824m)
Abfahrtsroute:Nordabfahrt direkt in den Eschenboden - Achnachbach - PP
Touren- bedingungen:

Die Forststraßen im Finstergraben und entlang des Kohlleitenbachs sowie Achnachbachs waren geräumt, an den Rändern kann man jedoch gut abfahren. Für die lange Kammüberschreitung waren die Schneebedingungen recht gut – 10 bis 20cm Pulver und die relativ kalten Temperaturen als auch der resche Wind verhinderten garstiges Anstollen. Als Kollateralschaden hab‘ ich mir eine Verkühlung eingefangen, die geht bald wieder weg und es bleibt die Erinnerung an einen schönen Bergtag. grin

Anmerkungen:

Lange, aber genussvolle Schi-Kammwanderung in zauberhafter Winterlandschaft.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:Oben herrlicher Pulver, unterhalb etwa 1.300m Bruchharsch.
Wetter:Genau entlang einer Wetterscheide - im Norden Sonne, im Süden Nebel. Flotter Wind in freien Flächen, wenig Wind im Wald. Warmkalt also.