Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Kragelschinken 1845m, Plöschkogel 1668m

Eisenerzer Alpen Fr, 15.03.2019 shorty the. am 15.03.2019
Aufstiegsroute:Eisenerzer Ramsau-Teicheneggsattel-Kragelschinken-Kohlleitenalm-Plöschkogel-Eisenerzer Ramsau
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Ausreichend viel Schnee vom Parkplatz weg. Die Neuschneeauflage ist feucht und ist auch ohne Windeinfluss gebunden, sie hat teilweise keine ausreichende Bindung mit der Altschneedecke. Besonders im steilen Gelände auf glatten Schmelzharsch rutscht sie sehr leicht bei geringer Belastung flächig ab. Auch in jenen Bereich mit trockenem, lockerem Altschnee bindet die Neuschneeauflage nicht gut und steile Bereiche in den schattigen Nordsektoren habe ich heute gemieden!

Anmerkungen:

Besondere Vorsicht, der feuchte, schwere Neuschnee hat keine ausreichende Bindung mit dem Altschnee, besonders bei neuerlichem Regeneintrag und Temperaturanstieg!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Kompakte Altschneedecke, Schmelzharsch, 15-30cm feuchter Neuschnee.
Wetter:Bewölkt, Schneefall der im Verlauf der Skitour nachließ, leichter Wind im Gipfelbereich des Kragelschinken, Temperaturanstieg im Tagesverlauf.