Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Kragelschinken & Plöschkogel (mit Varianten)

Eisenerzer Alpen Sa, 11.03.2017 Reist am 11.03.2017
Aufstiegsroute:Lasitzen-Teicheneggalm-Kragelschinken-Abfaht Richtung Teichen (ca. 400Hm)-retour zum Kragelschinken-Abfahrt zur Teicheneggalm-Plöschkogel-Lasitzen
Abfahrtsroute:s.o.
Touren- bedingungen:

Wie von shorty bereits gesagt: sehr gute Bedingungen auf den Nordhängen der Eisenerzer Ramsau: 40-70cm Neuschnee (außer wenn abgeblasen, v.a. in Gipfelnähe), und unterhalb von 1400m feucht. Am besten war die Abfahrt vom Kragelschinken zur Teicheneggalm, aber auch der obere Teil des Plöschkogels war sehr gut, aber am Nachmittag/Abend schon ziemlich verspurt. Alle anderen Himmelsrichtungen (auch Osthänge bei der Abfahrt Richtung Teichen) sind bis hinauf bereits feucht.

Anmerkungen:

Interessant: Es gehen zwei "Hobbyfotografen" am selben Tag auf denselben Berg und bringen ganz unterschiedliche Fotos daher.

Mit dem Fernglas glaube ich Spuren in der Trenchtlingrinne und zur TAC-Spitze gesehen zu haben. Die Schneelage sah dort gut aus, getraut hätte ich mich diese Touren heute nocht nicht.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Pulver, oberhalb von 1400 trocken, unterhalb zunehmend feucht
Wetter:Sonne über Mittag, ab 15:00 hohe Wolken, kein Wind