Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Kragelschinken/Plöschkogel

Eisenerzer Alpen So, 5.02.2017 Muhri am 6.02.2017
Aufstiegsroute:Einstieg bei der Loipe - Ziehweg bis zur Abzweigung zur Teicheneggalm, den Waldweg bergauf, rechts der Teicheneggalm zum Grat, dann zu Gipfel
Abfahrtsroute:links durch den Wald, etwa 100 hm unter dem blauen Herrgott, über den Forstweg und dann rechts über die Aufstiegsspur zum Plösch. Abfahrt Anfangs über die Schläge dann über den Forstweg
Touren- bedingungen:

Ziehweg hart, da es in der Nacht geregnet hat, der Waldweg zur Teicheneggalm teilweise eisig - Harscheisen hätte die Situation vereinfacht, ging aber auch so gut, danach bis zum Gipfel unproblematisch. Die Abfahrt vom Kragelschinken ging gut, ausreichend Schnee, wenn auch ein wenig gepresst. Aufstieg zum Plösch ausgezeichnet, Abfahrt im unteren Bereich gefahrlos nur über den Forstweg, da zuwenig Schnee in den Schlägen und Wurzeln, Äste... als Fußangeln fungieren. Herrliches Wetter!

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Kragelschinken Richtung Plösch sehr gut, vom Plösch eher "eingeregnet" und wenig - Forstweg problemlos
Wetter:Sonne, Sonne, Sonne,...