Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Kragelschinken, Plöschkogel

Eisenerzer Alpen So, 12.03.2017 Johann Datzberger am 12.03.2017
Aufstiegsroute:Eisenerz/Ramsau - Teicheneggalm - Kragelschinken (1845 m) - Kohlleitenalm - Plöschkogel (1668 m) - Kaltenbachgraben, insgesamt 2,5 Std, 1150 hm, 10 km
Abfahrtsroute:vom Kragelschinken ganz links haltend zur Kohlleitenalm, vom Plöschkogel kurz unterm Gipfel gleich steil in die Kaltenbachrinne (-graben) bis zur Sprungschanze
Touren- bedingungen:

Noch sehr gute Tourenbedingungen in der Ramsau. Auch der Kaltenbachgraben ließ sich sehr gut fahren und hat gerade genügend Schnee. Diese Tour wird sicher in den nächsten Tagen auch noch so möglich sein.

Anmerkungen:

Wenn man nicht gerade zum Blauen Herrgott abfährt hat man noch genügend Gräben und Rinnen die fast unverspurt sind.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:
Schneequalität:20 bis 40 cm Pulver auf harter Unterlage
Wetter:bewölkt, im Laufe des Tages sonniger, leichter Wind am Gipfel