Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Kragelschinken-Plöschkogel

Eisenerzer Alpen Mi, 6.12.2017 Johann Datzberger am 6.12.2017
Aufstiegsroute:Eisenerzer Ramsau - Lasitzen - Teicheggsattel - Kragelschinken (1845 m) - Kohlleitenalm - Plöschkogel (1668 m), 4 Std., 1150 hm
Abfahrtsroute:Abfahrt Kragelschinken links haltend Richtung Kohlleitenalm - Abfahrt Plöschkogel Kaltenbachrinne bis zum letzten Forstweg dann Richtung Lasitzen
Touren- bedingungen:

1a Tourenbedingungen was Wetter und Schnee betrifft. Am Ende der Kaltenbachrinne im zuletzt engen Graben noch etwas zu wenig Schnee, daher Abfahrt rechtshaltend über den Forstweg in die Lasitzen. Die Abfahrt zur Kohlleitenalm war ohne Probleme möglich wenn man auf unterm Schnee liegende Äste achtet und nicht einfädelt. Jedoch kein Steinkontakt während der ganzen Tour.

Anmerkungen:

Forstarbeiten mit Seilwinde über den Graben in der Lasitzen vom 04.12. bis Anfang Jänner. Der Aufstieg sollte ab morgen gemieden werden (laut Auskünfte Forstpersonal), ein forstwirtschaftliches Betretungsverbot ist aufgestellt.. Daher eventuell den Aufstieg rechts waldseitig über den Forstweg zur Zwiegrabenhütte anlegen. Bei der Abfahrt von der Kaltenbachrinne am Forstweg in die Lasitzen kommt man nicht mehr zur Seilwinde der Forstarbeiten.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:1
Schneequalität:Pulver, tlw. feucht, im Wald tlw. auch grundlos, im Kammbereich windgepresst, Höhe im Gipfelbereich bis 80 cm, in tieferen Lagen ab 40 cm
Wetter:Wolkenlos, sonnig und nur leichter Wind am Gipfel