Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Kreuzriedel - Gscheideggkogel

Eisenerzer Alpen Mo, 2.01.2017 Johann Datzberger am 2.01.2017
Aufstiegsroute:PP Hinterradmer (Kapelle) - Richtung Schafböden - Kreuzriedel (1775 m) - Glanklsteig - Gscheideggkogel (1788 m), 4 Std., 1050 Hm, 10 km
Abfahrtsroute:Abfahrt vom Kreuzriedel in den Graben bis auf 1550 m, Abfahrt vom Gscheideggkogel ins Radmertal
Touren- bedingungen:

Sehr gute Tourenbedingungen, toller Pulver im Graben zwischen Kreuzriedel und Gscheideggkogel, ziemlich zerfahrener Hang zum Radmertal, Forststrassen ohne Probleme befahrbar, keine Steinkontakte

Anmerkungen:

Am Kreuzriedel und zum Leobner Törl waren wenige Leute unterwegs, sehr ruhig und wenig zerfahrene Pulverhänge.

Einen Ortovox Handschuh habe ich am Ochsenriedel gefunden und ihn bei der Kapelle (Türgitter) hinterlegt.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Pulver in allen Lagen, vom Gscheideggkogel ins Radmertal Hang sehr zerfahren
Wetter:wolkenlos, sehr gute Fernsicht, am Grat stärker aufkommender kalter Westwind