Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Lärchkogel 1894m & Eiblkogel 1831m

Gleinalpe Fr, 25.01.2019 Anderl am 25.01.2019
Aufstiegsroute:Parkplatz Rodelbahn- Zechneralm - Melkboden - Lärchkogel - Zechneralm - Kreuzsattel - Eiblkogel
Abfahrtsroute:
Touren- bedingungen:

Sehr gute Tourenbedingungen im Weitentalgraben. Start bei -8°, lässt auf der frisch präparierten Rodelbahn gleich ein flotteres Tempo zu. Ab Melkboden ziemlich windig bis stürmisch.

Abfahrt am Rücken vom Lärchkogel im weichen Triebpulver. Auch der Hang unter der Zechneralm noch pulvrig. Die Brise am Lärchkogelgipfel, welchen wir nach 1St.40min. ereichten,hat mich kurz überlegen lassen, ob wir uns den Eiblkogel antun sollten. Nach dem wieder anfellen, gings auf einer leicht eingeschneiten Spur rauf zum Kreuzsattel. Ab da dann ziemlich abgeblasen. Der stürmische Wind wurde auf den Weg zum Eiblkogl kräftiger und somit kälter. Nach 3 St. und 30 Minuten erreichten wir auch den Eiblkogl.

Nach kurzer Gipfelrast zum Abfellen gings im herrlichen Pulver talwärts.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:
Wetter:Sehr windig bis stürmisch, Blauer Himmel