Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Lungauer Kalkspitze 2471m

Schladminger Tauern Mo, 18.01.2016 Anderl am 18.01.2016
Aufstiegsroute:Preuneggtal-Ursprungalm-Ahkarscharte-Gipfel 5 1/4 Std. ca. 1400 hm
Abfahrtsroute:Diverse Mulden, dann wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Start im Preuneggtal bei wohligen - 12 Grad. Die Tour war durchgehend zu spuren. Nach der Giglachseehütte, wo das wellige Gelände beginnt, teilweise abgeblasen, aber gut zu gehen. Nach 5Std.15min. waren wir am Gipfel. Leider war es so kalt, dass man nicht mehr Fotos machen konnte. (Geschätzte Temperatur: ca. -20 Grad. Ab da waren die Finger eingefroren, und sollten erst bei der Ursprungsalm unter brennenden Stechen wieder auftauen. Für die Abfahrt nahmen wir wie schon im Februar und Ende Oktober 2014 die Abfahrt direkt unter der Ahkahrscharte. Was soll man sagen. Sehr gut zu fahrender Pulver, bis zu 60 cm. Nach diesem Gaudium, mahnte uns ein kurzer Blick nach oben, Richtung Gipfel St. Kalkspitze. Der ganze obere Teil war abgerissen, und breitete sich über den ganzen Hang aus. Siehe Fotos Lahn. Muss wohl von gestern sein. Der Rest der Abfahrt war ein schöner Pulverspaß. Im Bereich der Ursprungalm muss man halt auf Große Steine, Felsen aufpassen, die noch nicht gut genug zugedeckt sind.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:3
Schneequalität:Forstrasse: 30cm Pulver auf Altschneedecke. Im Freien Gelände ( Ab Ursprungalm) aufpassen, auf Große Steine. Sonst gute Schneebedingungen
Wetter:Wolkenlos, zapfig kalt, die prognostizierten 15kmh kamen auch hin