Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Plöschkogel - Kommentar zu vorherigem Eintrag

Eisenerzer Alpen Sa, 12.01.2019 mat am 14.01.2019
Aufstiegsroute:Den Lasitzengraben bis Ende der Forstraße (dort wo man zum Kragelschinken geradeaus über die Brücke geht), dann rechts über "Steilhang" durch lichten Wald Richtung Blauer Herrgott. Umkehr auf etwa 1500 m aufgrund Steilheit (steilste gemessene Stelle 35°, im Mittel etwa 32°) und massiver (!!) Triebschneeansammlungen in diesem Bereich. Das hat bei euch auf den Fotos völlig anders ausgesehen als bei uns, Obersteirer. Der Neuschnee von Samstag auf Sonntag dürfte also bei signifikant weniger Wind gefallen sein und sämtliche Gefahrenstellen vom Samstag überdecken - daher jetzt der Eintrag, um etwaige "Nachahmer" zu sensibilisieren, was da unterm schönen Powder abgeht. Gut, dass bei euch alles gut gegangen ist und Danke für deinen Eintrag, Obersteirer. Wir haben keinerlei Stabilitätstests gemacht - uns war's auf jeden Fall einstimmig zu heiß. Auf jeden Fall waren irrsinnig erstaunt, wie viel Wind selbst in geschützten Bereichen zu sehen war - so etwas hab ich dort noch nicht erlebt --> siehe Fotos. An alle, die gern draussen unterwegs sind: Passt's gut auf, derzeit ist's wirklich nicht zum Spielen. Bis bald, bei hoffentlich richtig guten Bedingungen und schönem Wetter. grin
Abfahrtsroute:Auf der Suche nach der flachsten Route in den Graben, dann der Forststraße folgend in die Ramsau.
Touren- bedingungen:

Schnittiger, feuchter Schnee bis 1200m, danach stark windbearbeiteter und -verfrachteter Schnee. Schneehöhe auf 1.300 m im windgeschützten Bereich gemessen 1.80 m.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:4über 1.800m:4
Schneequalität:feuchter Schnee bis 1.200m, darüber windbearbeitet.
Wetter:Bewölkt (7/8), im Tal etwa 0 °C.