Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Plöschkogel

Eisenerzer Alpen So, 13.01.2019 Obersteirer am 13.01.2019
Aufstiegsroute:Lasitzen - Plöschhütte - Plöschkogel
Abfahrtsroute:Plöschkogel - Plöschhütte - Lasitzen
Touren- bedingungen:

Gewaltige Schneehöhen schon im Tal, besonders westlich (orografisch links) des Lasitzengrabens, aber auch durchaus beachtlich auf der Stadelsteinseite, dort aber deutlich mehr windgeformt.

Anmerkungen:

Sonntags um 11h nur 4 Autos am Lasitzenparkplatz, eine Seltenheit. Laut Gipfelbuch zwischen 4. und 12.1. (verständlicherweise) niemand am Gipfel. Unsere Vorgänger haben gestern eine gute Spur angelegt, die noch vertretbar am rechten Rand des Steilhangs großteils im Wald von 1250 auf 1350m emporführt, die lange Linksquerung über den freien Hang vermeidend, danach in sehr gleichmäßiger Steigung durch den Wald an der Plöschhütte vorbei zum Gipfel, Gratulation!  Laut Wettervorhersage nicht sicher, ob das morgen auch noch empfehlenswert ist, zumindest im Bereich zwischen 1200 und 1400m wahrscheinlich nördlichere Spur oder Forststrasse günstiger.

---------------------------------------------------------------

Danke für den nachfolgenden, kompetenten Kommentar von "mat".  Ihr hattet recht, umzukehren, denn wenn ihr auf 1500m  heikle Bereiche über 30 Grad hattet, seid ihr viel weiter südlich oder nördlich aufgestiegen als wir. Bist Du aber wegen der Höhe sicher ? Ich glaube eher, Du wirst den Bereich zwischen 1250 und 1350m meinen, da er dort im weiteren Umkreis die einzige Stelle über 30 Grad ist, die man bei einem Plöschkogelaufstieg normalerweise berührt. Dort haben unsere Vorgänger, wer immer sie waren, die übliche Querung ausgelassen, und die Spur geschickt auf den schwachen, weniger steilen Rücken rechts vom Steilhang gelegt, was aus unserer Sicht vertretbar war.  Es hat auch von Samstag auf Sonntag nur maximal etwa 10cm Neuschnee gegeben, und darunter hat sich nichts verborgen, was für uns unerwartet gewesen wäre. grin
Ich habe noch ein Bild hinzugefügt, wo unsere Aufstiegsspur in etwa zu sehen ist (modifizierter, alter Track). Aus unserer Sicht ist unsere Route am Sonntag sicher gewesen, wenn man die Infos aus der LWZ, die Geländeformen, den Bewuchs, die Steilheit, Wind und Niederschläge der vergangenen Tage berücksichtigt. Es gibt aber durchaus Bedingungen, wo auch diese Route nicht sicher ist, und ich gehe davon aus, daß Leute, die sich hier informieren, ihre Erfahrung und Praxis einordnen können und wissen, wann sie wohin (nicht) gehen.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:4über 1.800m:
Schneequalität:Sehr tiefer Pulverschnee gleichmäßiger Konsistenz, gut zu spuren und zu fahren.
Wetter:Großteils bewölkt, leichter Schneefall am Beginn (~11h), später Sonnenfenster (~12h10) für 20 Minuten, danach kurz neblig und rasch wieder bewölkt. Windstill (<5km/h) sowohl in der Ramsau als auch am Gipfel. Temperatur Tal 0 Grad, Gipfel -2 Grad.