Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark ISSW 2018 Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Rax - Gamseckrinne

Rax-Schneeberggruppe So, 22.04.2018 Michael am 22.04.2018
Aufstiegsroute:Hinternasswald - Reißtalklamm - Forststraße bis ca. 1.100 m - im lichten Wald neben dem Erosionsgraben - ab 1.300 m mit Steigeisen in der Rinne - Sattel, wo der Steig zum Wilden Gamseck beginnt (ca. 1.650 m)
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Wer ein bisschen zu Fuß gehen und Ski tragen nicht scheut, für den bietet die Rax-Nordseite noch eine rassige Abfahrt: Die Gamseckeckrinne ist durchgehend (!) bis ca. 1.200 m Seehöhe befahrbar. Da die Rinne den ganzen Tag im Schatten liegt, hält sich der Schnee sicherlich noch einige Zeit und bietet trotz 25 °C im Tal kompakte Schneeverhältnisse statt Sulzschnee. Die Engstelle auf ca. 1.300 m kann man abrutschen oder außen umgehen. Die letzten 100 Hm legt man auf einem schmalen Schneeband in einem spektakulären Erosionsgraben zurück (hier recht steinig - Steinski!) bis es auf ca. 1.200 m dann wirklich Schluss ist.

Anmerkungen:

Völlig alleine unterwegs, keine Menschen gesehen. Die Hauptrinne ist vom Parkplatz Hinternasswald aus nicht zu sehen, man geht also ins blaue los und freut sich dann, dass es noch so gut geht wink

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:
Schneequalität:kompakter fein zu fahrender Sommer-Altschnee, kein Sulz!
Wetter:sommerlich, am späten Vormittag Wolkenbildung. Die Rinne liegt den ganzen Tag im Schatten, dadurch ist´s nicht so heiß.