Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Riffel (Rifflspitze), 2106 m

Ennstaler Alpen Do, 16.02.2017 Hannes Pichler am 17.02.2017
Aufstiegsroute:Von der Kaiserau (später Aufbruch nach Dienst, gegen 9:30) ins Roßkar, und direkt in Gipfelfalllinie durch die Steilflanke (sehr hart, Steigeisen empfehlenswert) auf den Grateinschnitt westlich des Gipfels. Über die stahlseilversicherte NW-Seite (Seil liegt derzeit frei) unschwierig zum Gipfel.
Abfahrtsroute:Über den südöstl. Gipfelhang ins Eisloch, durch dieses zur Klinke-Hütte
Touren- bedingungen:

Trotz spätem Aufbruch sehr gut! Aufstieg ungefähr entlang der Linie, die im "Ski Extrem Guide" unter "29A, Var.2" beschrieben ist (die unterste Steilstufe bin ich links sehr steil umgangen, da hier Lawinenreste eine gute tragfähige Aufstiegslinie boten). Allerdings ist die Steilheit auf Grund der derzeit geringen Schneemengen an mindestens 2 Stellen deutlich steiler, als im Führer angegeben: Im Aufstieg gemessen, an der unteren Engstelle 54°, am Ausstiegshang 51°, in der Abfahrt im Eisloch 50°, wobei die derzeit kaum befahrbare Einfahrtsengstelle noch gut 10° steiler und gar nicht so leicht abzuklettern ist (habe an dieser Stelle für 10 Meter abgeschnallt). Auch im unteren Teil an der Ausfahrt des Eisloches gibt es noch eine Engstelle, zu eng, um seitlich abzurutschen. - Abschnallen für 5 Meter, oder Schussfahrt (wer sich traut!) nötig. Eine Abfahrt entlang der Aufstiegsroute wäre retrospektiv wohl noch besser gewesen (- ist noch unverspurt!!!)...

Anmerkungen:

Achtung auf Steinschlag derzeit ab den späten Vormittagsstunden, v.a. im unteren Steilabschnitt des Anstieges!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:2
Schneequalität:Harter Harsch beim Aufstieg, wobei die besonnten Teile bereits auffirnten. Super Firn von wenigen cm bei der Abfahrt knapp nach 12 Uhr!
Wetter:Wolkenlos und mild! Kaiserwetter...!