Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Roteck und Gr. Barbaraspitze

Schladminger Tauern Fr, 6.05.2016 Franz am 6.05.2016
Aufstiegsroute:Prebertal (Moarhütte) - Moarkar
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Entgegen anderslautender Ankündigungen noch überraschend viel Schnee im Verlauf der gesamten Tour; der oberste Teil des Ölasch'ngrabens hat zwar bald eine Unterbrecherstelle, aber die nimmt man gerne in Kauf, wenn man sowohl beim Ausstieg aus der Steilrinne und danach ohne Unterbrechung bis zum Skidepot am Gipfelgrat des Rotecks bzw. bis knapp unterhalb des Gipfels der Gr. Barabarspitze auf Skiern aufsteigen und von dort wieder (mit 2 kl. Unterbrechungen) bis 150 m oberhalb der Moarhütte abfahren kann; starke Überwechtung am Gipfelgrat; Steigeisen waren sehr hilfreich. Viele Entladungen aus dem Steilgelände durch die Erwärmung. Während ich am Berg war, hat die Preberflanke für Schneenachschub im Ölasch'ngraben gesorgt. Leider ist der nicht im schneearmen oberen Teil der Rinne liegen geblieben, sondern hat diese stellenweise auch noch ziemlich tief ausgeputzt.
 

Anmerkungen:

mehr dazu bald unter www.schittertour.at

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Der Neuschnee der Vorwoche ist noch nicht vollständig umgewandelt, aber gut gesetzt; anstollender kalter Schnee am Gipfelgrat
Wetter:-1 Grad am Ausgangspunkt, später schnelle Erwärmung, aber auch recht bald Quellbewölkung