Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Sabathyhütte - Zirbitzkogel

Seetaler Alpen Sa, 30.04.2016 Monika & Gerhard am 30.04.2016
Aufstiegsroute:Vom Parkplatz Sabathyhütte durch das Sabathygebiet über Linderhütte und Lindersee zum Zirbitzkogel ( 2396 m)
Abfahrtsroute:Wie Aufstieg. Etwa 500 m vor der Linderhütte Abfahrt über die Forststraße.
Touren- bedingungen:

Über den gesamten Aufstieg nicht tragender Harschdeckel. Aber gute griffige und tragende Spur (offensichtlich vom Vortag). Oberer Teil des Gipfelhangs pistenartig mit Pulverschneeauflage. Im Mittelteil des Gipfelhanges leichter Bruchharsch, der aber erstaunlich gut fahrbar war. Im unteren Teil etwas schnittiger. Auf der Wiese mit Gestrüpp  etwas schwierig, wegen geringer Schneemächtigkeit. Auf den Forststraßen gut gleitende harte Spur. Auf der Wiese vor der Sabathyhütte Sulz, aber hervorragend zu fahren.

Anmerkungen:

Wir wollten es noch einmal wissen. Wenig los am Zirbitz, zumindest bis etwa 10 Uhr als wir abfuhren. Danach kamen doch einige Spätaufsteher. Wenig Wind - eine Seltenheit am Zirbitzkogel - aber doch recht kühl. Die Spuren stammen vermutlich von gestern. Ich denke, da war es mit dem feinen Pulver auch schon vorbei (siehe Bild "Schnee von gestern").

Auch der morgige Sonntag dürfte sich noch lohnen.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:über 1.800m:
Schneequalität:Pulver, leichter Bruchharsch, Sulz.
Wetter:Himmel klar. Ausgezeichnete Fernsicht. Leicht windig.