Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Salzofen (2072m)

Totes Gebirge Sa, 13.01.2018 Bernhard W. am 13.01.2018
Aufstiegsroute:Grundlsee (742m) - Gössleralm (1585m) - Salzofen (2072m)
Abfahrtsroute:wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

Genug Schnee auf der Forststraße. Hier pistenartig ausgefahren und hart. Ebenso meist harte Schneeunterlage an der Walzenwand. Ab 1350m (bzw. ca. 10:30 Uhr) waren die südexponierten Stellen aufgefirnt. Hinter dem Klammkogel, im wunderschönen Talkessel des Dreibrüdersees zumeist feinster Pulver - allerdings unter einer 2 bis 4 cm dicken Regen-/ Schmelzharschkruste, die meist plattig bricht (also übler Bruchharsch). Der Gipfelhang war sehr schön zu fahren. Insgesamt eine landschaftlich überragende Skitour. Aber wir fanden auch bei der Abfahrt relativ viele Teilstücke, die angesichts der derzeitigen Verhältnisse überraschend gut zu fahren waren.

Anmerkungen:
persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:1
Schneequalität:Außer Pulver und Nassschnee alles: eisig, tragender Harschdeckel, Bruchharsch und Firn
Wetter:Zumeist sonnig. Teilweise leicht bedeckt. Windstill. Temperaturen um den Gefrierpunkt - also eher warm.