Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark ISSW 2018 Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Scheiblingstein und Pleschberg

Ennstaler Alpen So, 18.02.2018 MartinDaucher am 18.02.2018
Aufstiegsroute:Parkplatz Mühlau → erst die Loipe kreuzen und dann der Forststraße folgen → über die Sattleralm und Pyhrgas-Jagdhaus zum Eingang der langen Gasse → der Gasse folgen, 150 hm unter dem Gipfel mussten wir wegen schlechter Sicht abbrechen und mühsam der eisigen Aufstiegsspur wieder hinunter folgen → normalerweise wird im Sattel ein Schidepot gemacht und am Kamm zum Gipfel aufgestiegen Abfahrt 1 Nach der Sattleralm kurz auf der Forststraße bleiben bevor rechts der Aufstieg zum Pleschberg beginnt → mehrmals die Forststraße kreuzen → dem Kamm folgend bis zum Gipfel des Pleschberg Abfahrt 2
Abfahrtsroute:Abfahrt 1: Die Lange Gasse abfahren → rechts über sanfte Hügel schwingen und die Aufstiegsspur nicht verlieren → ab dem Hochwald in dem die Jagdhütte steht kann frei gefahren werden → der letze Steilhang ist teilweise mit Steinen durchsetzt → nach dem Almboden einfach der Forststraße folgen, bis zum Aufstieg zum Pleschberg Abfahrt 2: Vom Pleschberggipfel direkt der Aufstiegsspur folgen → bei den großen Wechten kann man auf den darunter liegenden Hang wechseln und gute Passagen genießen → die restliche Abfahrt ist neben der Aufstiegsspur meistens im relativ dichten Wald → Die Forststraße und die Loipe schließen die Runde ab.
Touren- bedingungen:

Stark bedeckt mit leichtem Schneefall und wenig Wind. Der Schnee war meist windgepresst mit ca. 2 cm Neuscheeauflage.

Anmerkungen:

Die Lange Gasse konnten wir trotz Erfahrung aus vergangenen Wintern und Sommern nicht gut einschätzen und mussten wegen schlechter Sicht umkehren, ohne den Gipfel zu sehen.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:2
Schneequalität:Nicht optimal, am besten waren pistenähnliche Hänge am oberen Bereich des Pleschberges.
Wetter:Stark bedeckt und leichter Schneefall