Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

SE-Gipfel des Seitnerzinken, ca. 2080 m

Rottenmanner Tauern Mo, 4.02.2019 Spätschicht am 5.02.2019
Aufstiegsroute:PP Bretsteingraben - Gamperhütte - Forststraße bis 1550 m - unterm Schrattnerkogel ins Kar und dann nach E zu unserem Gipfel. Den ursprünglichen Plan in den Sattel zw. Schrattnerkogel und Seitnerzinken aufzusteigen haben wir aufgrund der enormen Triebschneehöhen und teilverfüllter Schneemäuler fallengelassen und den sonnigen SE-Hang genommen.
Abfahrtsroute:Wie Aufstieg. Ab der Forststraßenkehre in 1500 m Direktabfahrt zur Gamperhütte.
Touren- bedingungen:

Sehr große Schneehöhen im Bretsteingraben, ab der Waldgrenze enorme Verfrachtungen.
 

Anmerkungen:

Zufahrt in den Bretsteingraben gut geräumt, allerdings ca. ab Gehöft "Vd. Sommer" und Fischteiche nur einspurig.

Die "Abfahrt" von der Gamperhütte zum PP war verdammt zäh (Schiwandern) und fast das Anstrengendste der Tour...

Wir hatten das gesamte Tal für uns alleine! Nur am Gipfel ist es etwas eng geworden: ca. 40 Gämsen!

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:3
Schneequalität:Im Gipfelhang +/- stark gepresster Triebschnee und Windharsch, aber ganz gut zu fahren. Um die Waldgrenze feiner Pulver. Im Hang oberhalb der Gamperhütte Bruchharsch, der noch einigermaßen zu fahren war.
Wetter:-4° beim Start um 11:30 und Restbewölkung, die sich ab 13:00 vollständig auflöste. Ab der Waldgrenze leicht windig, ab ca. 14:00 nahezu windstill, auch am Gipfel nur ganz leichter Wind aus N bis NE. -7° am Ende um 16:30.