Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Speikkogel und Stadelstein

Eisenerzer Alpen Sa, 5.03.2016 Franz am 5.03.2016
Aufstiegsroute:Galleiten - Hochtörl - Speikkogel (über östl. Rücken) - Stadelstein
Abfahrtsroute:über Ostmulde , danach wie Aufstieg
Touren- bedingungen:

von W. Woess (s.u.) bereits beschrieben; im letzten Teil der Abfahrt von der Schafferalm föhnbedingte Erwärmung und daher hat's ziemlich gesaugt; dort auch ein kurzer Abschnitt am Weg, der ziemlich gut geschottert ist; wer seine Ski liebt (oder ziemlich neue hat) schnallt lieber ab

Der gestern noch in den Südsektoren gelegene Triebschnee ist heute mit viel Getöse nach NO gewandert

Anmerkungen:

Besuch bei der Wetterstation am Speikkogel, die uns immer wieder mit wichtigen Daten versorgt. Sorry, Axel, ich hatte mein Feuerzeug nicht dabei, sonst hätte ich euch ein bisserl beim Enteisen geholfen wink

 

mehr zur Tour  in den nächsten Tagen unter: www.schittertour.at

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:2über 1.800m:3
Schneequalität:stark vom Wind bearbeiteter Schnee in allen Höhen und Expositionen; in tiefen Lagen föhnbedingte Erwärmung und dort patzig
Wetter:anfangs sehr windig, v.a. im Bereich oberhalb der Schafferalm und rund ums Hochtörl; später weniger Wind; hohe Bewölkung mit sonnigen Abschnitten und daher ganz passable Sicht