Lawinenwarndienst Steiermark

Logo: Join us on Facebook Logo: Lawinenwarndienst Steiermark Logo: Das Land Steiermark

Jetzt einen neuen Beitrag erstellen

Stadelstein 2070 m

Eisenerzer Alpen Sa, 1.02.2020 Harald Schober am 2.02.2020
Aufstiegsroute:Start im Gößgraben am Parkplatz Moosalm. Da der Wanderweg aper war, folgte ich den vielen Spuren im Tal entlang des Moosalm Baches, doch auch dort war der Aufstieg zur Forststraße durch Schneemangel schwierig. Infolge Schneemangel wählte ich ein sehr steile Rinne, wie 2 oder 3 vor mir. Aber unter der Forststraße war die Steilheit grenzwertig. Dann auf dem Zufahrtsweg zur Garage für den Halter der Moosalm. Dort weiter über die freien Flächen auf den Enziankogel.
Abfahrtsroute:Da der Schnee um 11.30 Uhr in den steilen Hängen schon die Festigkeit verlor, fuhr ich großteils auf der Forststraße ab. Leider mussten im unteren Teil mehrmals die Ski getragen werden.
Touren- bedingungen:

Obwohl etwa 200  Höhenmeter unter der Moosalm (1533 m) ausreichend Schnee vorhanden ist, rate ich von der Tour derzeit ab, außer es kommt neuer Schnee.

Anmerkungen:

Weitere Fotos auf Facebook.

persönliche Einschätzung:unter 1.800m:1über 1.800m:
Schneequalität:Gut, nur auf der Forstraße teilweise blankes Eis.
Wetter:Extrem warm, wie sonst Ende März.